SELECTED
Bildnis eines Mädchens in Marmor Italien 1894

Code :  ARARAR0112704

SELECTED
Bildnis eines Mädchens in Marmor Italien 1894

Code :  ARARAR0112704

Bildnis eines Mädchens in Marmor Italien 1894

Merkmale

Künstler:  Ferdinando Andreini (1843-1922)

Zeit:  XIX Jahrhundert - von 1801 bis 1900

Herkunft:  Firenze, Toscana, Italia

Material:  Marmor Weiß

Beschreibung

Porträt eines Mädchens aus Marmor auf einer grauen Marmorsäule, das ein junges Mädchen darstellt, das in die Winterkälte gehüllt ist. Die verschiedenen verwendeten Verfahren sorgen für eine Vielfalt in der Ausbeute des Marmors. Auf der Rückseite der Büste ist eingraviert „F. Andreini Florenz 1894".

Produkt-Zustand:
Produkt in ordentlichem Zustand mit einigen Gebrauchsspuren.

Maße arbeiten (cm):
Höhe: 150
Breite: 36
Tiefe: 25

Weitere Informationen

Hinweise historische bibliographischen

Ferdinando Andreini (1843-1922) war ein Künstler, der bei dem Bildhauer Ulisse Cambi (1807-1895), Professor an der Akademie der Schönen Künste in Florenz, ausgebildet wurde. Andreini spezialisierte sich auf allegorische Werke, die von der Natur inspiriert wurden, aber seine Produktion weist auch andere skulpturale Typologien auf, darunter eine bemerkenswerte Büste von König Vittorio Emanuele II (1820-1878), die für den Saal des Großen Rates von Florenz in Auftrag gegeben wurde. Er stellte 1861 in Florenz aus, ab 1884 beim Turiner Förderer der Schönen Künste und auf der italienischen Generalausstellung desselben Jahres in Turin.

Künstler: Ferdinando Andreini (1843-1922)

Zeit: XIX Jahrhundert - von 1801 bis 1900

Die Revolutionen in Europa zwischen Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts, beschleunigte soziale, politische und wirtschaftliche Veränderungen, begünstigen die Geburt einer neuen künstlerischen Bewegung, der Romantik, die Gefühl und Liebe zum Land und sich davon ablöst die Formen des Neoklassizismus, schlägt einen Stil vor, der die tiefen Emotionen des Menschen zeigt, die durch das wirkliche Leben geweckt werden. Insbesondere in der Malerei werden historische Themen, Szenen des Volkslebens und des patriotischen Kampfes, die Landschaft als Ausdruck der Liebe zur Natur und orientalistische Themen auferlegt. Um Emotionen und Gefühle auszudrücken, beginnen wir mit leuchtenden Farben, die Umrisse verschwimmen, die Kontraste der Lichter nehmen zu, um dann nach und nach zu einem Gemälde zu gelangen, zuerst bei den Macchiaioli und dann bei den Impressionisten, „en plein air“, pure Exaltation von Emotionen, Farbeffekten, subjektiven Eindrücken.
Erfahren Sie mehr über das 19. Jahrhundert mit unseren Einblicken:
weniger Jahrhundert
Das Neobarocco in einem großen Tisch mit 800 Plätzen
Kunst: Krippe, Neapel Mitte des 19. Jahrhunderts
FineArt: Piano Commesso Couchtisch, Amic Hotton, XIX Jahrhundert

Material: Marmor Weiß

Andere Kunden haben gesucht:

Produktverfügbarkeit

Das produkt ist sichtbar Cambiago

Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren