Gruppe von 5 Regency Stühle Mahagoni England XIX Jhd

Code :  ANSESE0137230

nicht verfügbar
Gruppe von 5 Regency Stühle Mahagoni England XIX Jhd

Code :  ANSESE0137230

nicht verfügbar

Gruppe von 5 Regency Stühle Mahagoni England XIX Jhd

Merkmale

Stil:  Regentschaft (1811-1830)

Zeit:  XIX Jahrhundert - von 1801 bis 1900

Herkunft:  Inghilterra

Haupt Wesen:  Mahagoni

Beschreibung

Gruppe von fünf Regency-Stühlen, die von vier Beinen getragen werden, von denen die hinteren säbelförmig und die vorderen gedreht sind; Der Sitz ist gepolstert, während der Rücken offen ist. Mahagoni.

Produkt-Zustand:
Produkt, das aufgrund von Alter und Verschleiß restauriert und erneut poliert werden muss.

Größe (cm):
Höhe: 87
Breite: 46
Tiefe: 51

Sitzhöhe:  46

Weitere Informationen

Stil: Regentschaft (1811-1830)

Der Regency-Stil, benannt nach der Regentschaft (1811-1820) von Prinz George von Wales, der später als George IV, König von England (1820-1830) gekrönt wurde.
Die Formen wurden schwerer, größer und kunstvoller.
Oft angereichert mit einem Geschmack, der sich zunehmend exotischen türkischen, indischen und ägyptischen Stilthemen zuwendet.
Ein eleganter Regency-Spiegel
FineArt: Paar Blue John Regency Tassen, England, erstes Viertel des 19. Jahrhunderts Jahrhundert < / a>
FineArt: Paar Urnenvasen Blue John Regency, England, erstes Viertel 19. Jahrhundert
FineArt: Tintenfass aus Regency-Porzellan, England, um 1820
FineArt: Regency-Kronleuchter, England, um 1820

Zeit: XIX Jahrhundert - von 1801 bis 1900

Haupt Wesen: Mahagoni

Es ist eines der edelsten und begehrtesten Hölzer in der Kunsttischlerei. Es wurde um 1600 in Mittelamerika entdeckt und im 18. Jahrhundert nach England importiert. Wegen seiner Härte und Unzerstörbarkeit sehr geschätzt, verbreitete es sich nach der Sperrung der Walnussexporte aus Frankreich im Jahr 1720 und der konsequenten Abschaffung der englischen Einfuhrzölle auf Mahagoni aus den Kolonien in Amerika und Indien. Die wertvollste Version stammt aus Kuba, wurde aber sehr teuer. Ende des 18. Jahrhunderts wurde es auch in Frankreich in Louis XVI-, Verzeichnis- und Empire-Möbeln verwendet, seine Verbreitung nahm ab, als Napoleon 1810 seinen Import verbot. Aufgrund seiner Eigenschaften und seiner schönen Maserung wurde es im Allgemeinen zur Herstellung eleganter Möbel verwendet.
Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren