Merkur und Argos Öl auf dem Tisch Italien XVIII Jhd

Code :  ARARPI0146689

725,00
Merkur und Argos Öl auf dem Tisch Italien XVIII Jhd

Code :  ARARPI0146689

725,00

Merkur und Argos Öl auf dem Tisch Italien XVIII Jhd

Merkmale

Arbeitstitel:  Mercurio e Argo

Künstlerische Schule:  Norditalienische Schule

Zeit:  XVIII Jahrhundert - von 1701 bis 1800

Thema:  Allegorisches / mythologisches Thema

Herkunft:  Italia

Künstlerische Technik:  Pittura

Technische spezifikation:  Öl auf platte

Beschreibung : Mercurio e Argo

Öl auf dem Tisch. Norditalienische (venezianische?) Schule des 18. Jahrhunderts. Die Form des Tisches deutet darauf hin, dass das Gemälde Teil einer Einrichtungsgarnitur war, die zusammen mit anderen mythologisch-allegorischen Szenen in eine zusammengesetzte Wandstruktur eingefügt wurde. Das Gemälde stellt eine mythologische Episode dar, die in Ovids Metamorphosen erzählt wird: Merkur bereitet sich darauf vor, Argus mit den überzeugenden Melodien seiner Flöte einzuschläfern, und tötet ihn dann auf Befehl von Jupiter. Argos, der Hirte mit den hundert Augen und mit großer Kraft ausgestattet, war von Juno beauftragt worden, über die junge Io zu wachen, die von Jupiter geliebt und von ihm in eine Färse verwandelt wurde. In dieser Darstellung, die sich in einer idyllischen Landschaft befindet, kann Merkur mit seinem Hut und den geflügelten Schuhen identifiziert werden, während er auf seiner Flöte spielt, und Argus, der sitzt und die weiße Färse hinter sich beobachtet: wie in vielen Darstellungen dieses Mythos, auch in Werken von großem Ruhm , Argo wird als einfacher Hirte dargestellt, ohne hundert Augen und ohne besondere Gaben. Die eher bukolische als dramatische Dimension unterstreicht die dekorative Absicht der Tafel, die eher Leichtigkeit als Pathos hervorrufen möchte. Das Werk ist in gutem Zustand.

Produkt-Zustand:
Produkt in gutem Zustand, mit kleinen Gebrauchsspuren.

Maße arbeiten (cm):
Höhe: 155
Breite: 96
Tiefe: 4

Weitere Informationen

Künstlerische Schule: Norditalienische Schule

Zeit: XVIII Jahrhundert - von 1701 bis 1800

Im Jahrhundert der Aufklärung oder der Erhebung von Vernunft und Wissenschaft als den einzigen Werkzeugen, die den Menschen von der Unwissenheit und dem Joch der Kirche und des Adels befreien können, geht die Kunst von der Absicht des Barock ab, religiöse Wahrheiten zu erzählen oder die Natur nachzuahmen , mit starken Hell-Dunkel-Kontrasten und artifiziellen Exzessen, zu den leichteren und schwammigeren Formen (manchmal sogar frivol und affektiert) des sogenannten Barocchetto oder Rococò, um zum Neoklassizismus zu führen, der, mit Blick auf die antike Kunst der Griechen und Römer, will die Entdeckung der Schönheit auf der Suche nach Harmonie, Proportionen und Ausgewogenheit neu vorzuschlagen.
Erfahren Sie mehr über das 18. Jahrhundert mit unseren Einblicken:
Entdeckung des Barocchetto
FineArt: Giovanni Domenico Lombardi, Bekehrung eines Hauptmanns, 18. Jahrhundert < /a>

Thema: Allegorisches / mythologisches Thema

Künstlerische Technik: Pittura

La pittura è l'arte che consiste nell'applicare dei pigmenti a un supporto come la carta, la tela, la seta, la ceramica, il legno, il vetro o un muro. Essendo i pigmenti essenzialmente solidi, è necessario utilizzare un legante, che li porti a uno stadio liquido, più fluido o più denso, e un collante, che permetta l'adesione duratura al supporto. Chi dipinge è detto pittore o pittrice. Il risultato è un'immagine che, a seconda delle intenzioni dell'autore, esprime la sua percezione del mondo o una libera associazione di forme o un qualsiasi altro significato, a seconda della sua creatività, del suo gusto estetico e di quello della società di cui fa parte.

Technische spezifikation: Öl auf platte

Andere Kunden haben gesucht:

Produktverfügbarkeit

Das produkt ist sichtbar Cambiago

Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren