G. Scapaticci Öl auf Leinwand Italien 1973

Landschaft mit Fossil

Code :  ARARCO0157877

nicht verfügbar
G. Scapaticci Öl auf Leinwand Italien 1973

Landschaft mit Fossil

Code :  ARARCO0157877

nicht verfügbar

G. Scapaticci Öl auf Leinwand Italien 1973 - Landschaft mit Fossil

Merkmale

Landschaft mit Fossil

Künstler:  Giulio Scapaticci (1933-2006)

Titel des Kunstwerks:  Paesaggio con Fossile

Zeit:  Zeitgenössisch

Thema:  Landschaft mit Tieren

Herkunft:  Italia

Künstlerische Technik:  Pittura

Technische spezifikation:  Öl auf leinwand

Beschreibung : Paesaggio con Fossile

Öl auf Leinwand. Unterschrift, Datum und Titel auf der Rückseite. Es ist das Werk des Mailänder Malers Giulio Scapaticci, einer der Künstler der bildpolitischen Strömung, die um die Wende der 1950er-1960er Jahre als „existenzieller Realismus“ definiert wurde. Sofort als existenzsensibler Künstler galt er, das Mailand der 50er und 60er Jahre zu malen mit seinen typischen Relinghäusern, den bröckelnden Fenstern, die sich auf eine dunkel gefärbte Stadtlandschaft öffnen, den grauen Industrievorstädten und trostlosen, gevierteilten Ochsen und hängenden Fischen auf Nägeln. Mitte der 1970er Jahre verlässt er Mailand und zieht ins Oltrepò Pavese, wo seine Malerei transformiert wird, über die früheren dunklen und monochromen introspektiven Erfahrungen hinausgeht und in seinen Gemälden eine ländliche Welt aus lebendigeren und leuchtenderen Tönen erscheint: Bauernhäuser, immer noch Naturen, Stillleben, Insekten, Flüsse, ruhende Sandschleifen. Zurück in Mailand kehrt er ab den 1980er Jahren zurück, um eine schmerzhaftere Menschheit darzustellen, mit Insekten, die sich verwandeln und niederlassen, um Gefühle der Einsamkeit und des freiwilligen Schweigens zu überdecken. Die hier vorgeschlagene Arbeit ist Teil der Produktion, die bis in die Jahre des Oltrepò Pavese zurückverfolgt werden kann. Die Szene ist in zwei unterschiedliche Felder unterteilt: links ein Blick auf die Landschaft, die im Hintergrund vom schwarzen Profil einer Industriestadt dominiert wird, mit der Silhouette eines Insekts im Vordergrund; rechts die Leiche eines Fisches, das Fossil des Titels. Die Farben sind hell, aber es dominiert ein Grau, das die Düsternis der Szene betont. Das Gemälde hat oben rechts eine leichte Beschädigung. Es wird in einem Rahmen präsentiert.

Produkt-Zustand:
Produkt in gutem Zustand, mit kleinen Gebrauchsspuren.

Rahmengröße (cm):
Höhe: 76
Breite: 86
Tiefe: 6

Maße des Kunstswerks (cm):
Höhe: 50
Breite: 60

Weitere Informationen

Künstler: Giulio Scapaticci (1933-2006)

Zeit: Zeitgenössisch

Es ist schwierig zu definieren, was Zeitgenössische Kunst ist, da sie weder einer Epoche noch einer einzigartigen und spezifischen künstlerischen Strömung entspricht. Nach der Unterteilung der Kunst in historische Perioden würde die Periode der zeitgenössischen Kunst 1789 beginnen, am Ende der modernen Kunst, und mit der Einführung in dieses Jahrhundert, das neunzehnte, das das Erscheinen einer neuen und revolutionären, Fotografie, und die beginnt, nach einer anderen Art zu suchen, die Realität zu betrachten und darzustellen, insbesondere mit dem Impressionismus, der sich dafür entscheidet, die Vision der Realität mit dem Filter der Gefühle zu vermitteln, die sie hervorruft. Andererseits ist das gesamte 20. Jahrhundert durchzogen vom Aufkommen zahlreicher Bildströmungen, die versuchen, die Anforderungen der Gegenwart mit neuen Produktionsmitteln und Anpassung an die Zeiten und Lebensweisen zu interpretieren und die Realität gefühlsmäßig, intimistisch zu filtern Visionen. , metaphysische Interpretationen, die verschiedene multiple Bildströmungen erzeugen. Daher glauben viele, dass zeitgenössische Kunst jene Art des künstlerischen Ausdrucks ist, die dazu neigt, neue Ausdrucksmittel einzubeziehen, die von Performance, Fotografie, Installation, Video, digitaler Verarbeitung bis hin zu Text reichen und damit von einigen Strömungen ausgehen. Avantgarde des zwanzigsten Jahrhunderts Jahrhundert und reicht bis in die Gegenwart. Aber Vorsicht: Bis heute ist in keinem Jahrhundert eine breite Vertretung von Künstlern in der künstlerischen Bildproduktion verschwunden, die sich entschieden haben, der traditionellsten Bildtechnik sowie der Darstellung der Realität in der konsequentesten und objektivsten Weise treu zu bleiben möglich, die daher nur in einem eher zeitlichen Sinne als zeitgenössisch angesehen werden können, weil sie in den letzten Jahrzehnten der gegenwärtigen historischen Periode lebten.

Thema: Landschaft mit Tieren

Künstlerische Technik: Pittura

La pittura è l'arte che consiste nell'applicare dei pigmenti a un supporto come la carta, la tela, la seta, la ceramica, il legno, il vetro o un muro. Essendo i pigmenti essenzialmente solidi, è necessario utilizzare un legante, che li porti a uno stadio liquido, più fluido o più denso, e un collante, che permetta l'adesione duratura al supporto. Chi dipinge è detto pittore o pittrice. Il risultato è un'immagine che, a seconda delle intenzioni dell'autore, esprime la sua percezione del mondo o una libera associazione di forme o un qualsiasi altro significato, a seconda della sua creatività, del suo gusto estetico e di quello della società di cui fa parte.

Technische spezifikation: Öl auf leinwand

Die ölmalerei ist eine maltechnik verwendet, die pigmente in pulverform gemischt mit basen sind inert und öle.

Andere Kunden haben gesucht:

Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren