Anrichte Art-Déco Nussbaum Italien 1930er

Italien 1930er Jahre

Code :  ANMOST0167920

nicht verfügbar
Anrichte Art-Déco Nussbaum Italien 1930er

Italien 1930er Jahre

Code :  ANMOST0167920

nicht verfügbar

Anrichte Art-Déco Nussbaum Italien 1930er - Italien 1930er Jahre

Merkmale

Italien 1930er Jahre

Stil:  Jugendstil (1920-1950)

Zeit:  XX Jahrhundert - von 1901 bis 2000

Herkunft:  Italia

Haupt Wesen:  Walnüsse

Material:  Bakelit , Furnier Nussbaum-Wurzelholz, , Aus Exotischem Holz , Furniertes Holz , Marmor Fior di Pesco , Messing

Beschreibung

Art Deco Sideboard mit Nussbaumfurnier und Pfirsichblütenmarmorplatte, Italien 1930er Jahre. Front mit geometrischen Intarsien in exotischem Holz verziert und mit 4 Türen plus Schublade im Band ausgestattet. Innen mit Intarsien furniert; Griffe aus Messing und Bakelit.

Produkt-Zustand:
Produkt, das aufgrund von Alter und Verschleiß möglicherweise restauriert und erneut poliert werden muss.

Größe (cm):
Höhe: 100,5
Breite: 200,5
Tiefe: 55

Weitere Informationen

Stil: Jugendstil (1920-1950)

Der Name Art-Decò leitet sich von der 1925 in Paris abgehaltenen Ausstellung ab, die als Internationale Ausstellung für moderne dekorative Kunst bezeichnet wurde und die Nachfolgerin des Liberty-Stils war.
Art-Decò ist eine stilgeschichtliche Periode, die nach der Blumenperiode der Freiheit, kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs, entstanden ist.
Es gab eine fast radikale Veränderung, die durch das Wachstum der Precisionist-Bewegung und des Kubismus (in der Kunst) erwartet wurde. Die Art-Deco-Einrichtung zeichnete sich durch entschieden strengere Linien und das Vorhandensein geometrischer Figuren aus, wobei die geschwungenen und bewegten Linien endgültig aufgegeben wurden. von Gegenständen und Einrichtungsgegenständen aus der vorangegangenen Liberty-Periode.
Es wurde von Anfang 1915 bis Anfang der 30er Jahre gegründet.
Dieser Stil war transversal und bedeutende Vertreter wurden in den unterschiedlichsten Kunstformen geschaffen, von der Stadtarchitektur bis zur Malerei, von der Bildhauerei bis zu Glasmeistern, von der Herstellung von Objekten als Ergänzung zu Einrichtungsgegenständen bis hin zu Schmuck.

Zeit: XX Jahrhundert - von 1901 bis 2000

Haupt Wesen: Walnüsse

Walnussholz stammt von der Pflanze, deren botanischer Name juglans regia ist, wahrscheinlich ursprünglich aus dem Osten, aber in Europa sehr verbreitet. Es ist hell- oder dunkelbraun und ein hartes Holz mit einer schönen Maserung, das häufig in antiken Möbeln verwendet wird. Es war die Hauptessenz in Italien während der gesamten Renaissance und hatte später eine gute Verbreitung in Europa, insbesondere in England, bis zum Aufkommen von Mahagoni. Es wurde für Massivholzmöbel und manchmal Schnitzereien und Intarsien verwendet, seine einzige große Einschränkung ist, dass es stark unter Holzwürmern leidet. In Frankreich war es vor allem in den Provinzen weit verbreitet. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts ging seine Verwendung deutlich zurück, da Mahagoni und andere exotische Hölzer bevorzugt wurden.

Material:

Bakelit

Furnier Nussbaum-Wurzelholz,

Aus Exotischem Holz

Furniertes Holz

Marmor Fior di Pesco

Messing

Andere Kunden haben gesucht:

Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren