Gemälde von Giovan Francesco Gonzaga

In meinem Atelier 1960

Code :  ARARNO0168454

363,00
Gemälde von Giovan Francesco Gonzaga

In meinem Atelier 1960

Code :  ARARNO0168454

363,00

Gemälde von Giovan Francesco Gonzaga - In meinem Atelier 1960

Merkmale

In meinem Atelier 1960

Künstler:  Giovan Francesco Gonzaga (1921-2007)

Arbeitstitel:  Nel mio studio, particolare

Zeit:  XX Jahrhundert - von 1901 bis 2000

Thema:  Innenszenen

Herkunft:  Italia

Künstlerische Technik:  Pittura

Technische spezifikation:  Öl auf leinwand

Beschreibung : Nel mio studio, particolare

Ölgemälde auf Leinwand. signiert und datiert unten links. Auf der Rückseite befinden sich zusätzlich Signatur und Datum, sowie handschriftliche Beschriftung mit Werktitel und Ort Mailand. Der autodidaktische Mailänder Künstler Giovan Francesco Gonzaga erklärte, „mein wahrer Lehrer ist die Natur“, und widmete sich treu dazu hauptsächlich Szenen mit Pferden (eine Leidenschaft, die er aus seiner Erfahrung in der Savoia Cavalleria während des Krieges geerbt hatte), Landschaften und immer noch Leben, immer "en plein air" dargestellt. Vittorio Sgarbi schrieb über ihn: „Die Weisheit von Giovan Francesco Gonzaga liegt im Design, das stark und entscheidend ist … Die Bilder vibrieren vor Unruhe, im Zeichen des Kampfes des Menschen gegen sich selbst, in der Hölle einer Geschichte, die immer scheint dasselbe Drama zu wiederholen. Aber wenn die vorbereitende Zeichnung bewundernswert ist, hat die Farbe dieses Künstlers eine Königlichkeit und eine Sensibilität, die aus einer musikalischen Wahrnehmung der Farbe stammen, wo die Palette in plötzlichen Variationen und Rhythmen ausgedrückt wird ". Der hier gezeigte Einblick in das Atelier des Künstlers ist voller Farben, Lichter, Lebendigkeit; In der Mitte sticht ein Obstkorb hervor, ein Verweis auf die Natur, der in allen Werken des Künstlers vorhanden ist. Die Arbeit wird in einem Stilrahmen präsentiert.

Produkt-Zustand:
Produkt in gutem Zustand, mit kleinen Gebrauchsspuren.

Rahmengröße (cm):
Höhe: 91
Breite: 71
Tiefe: 5

Maße arbeiten (cm):
Höhe: 70
Breite: 50

Weitere Informationen

Künstler: Giovan Francesco Gonzaga (1921-2007)

Giovan Francesco, ein Mailänder Künstler, der von einem Kadettenzweig der Gonzaga-Adligen von Mantua abstammte, nahm als Zwanzigjähriger mit der Kavallerie von Savoyen am Zweiten Weltkrieg teil und nahm mit dem Geschwader „Fantasma“ an Patrouillenaktionen in der russischen Steppe teil . Die Monate, die er während des Krieges in engem Kontakt mit dem Pferd verbrachte, entfachten in ihm eine echte Leidenschaft für Pferde, die zum bevorzugten Thema zahlreicher Gemälde, Skulpturen und Gedichte wurde. Als autodidaktischer Künstler erklärte er „Die Natur ist mein wahrer Lehrer“ und widmete sich ihr treu nach Pferden hauptsächlich Landschaften und Stillleben, die er immer „en plein air“ darstellte. 1955 begab sich Giovan Francesco Gonzaga auf eine Reise durch Spanien, dessen Landschaft seine Palette um neue Farben für seine Tiere bereicherte. Seine Werke brachten ihm mehrere Auszeichnungen ein, darunter den Marzotto-Preis 1963, den Goldenen Pfau 1967, Le grolle 1972, eine Goldmedaille von Papst Johannes Paul II. 1997 und 2001 erhielt er von der Stadt Mailand den „Ambrogino d“ oder. Der Künstler starb am 2. Oktober 2007 in seiner Heimatstadt Mailand. Seine Werke erscheinen in verschiedenen Museen, darunter dem der Cavalleria di Pinerolo, dem Historischen Museum der Guardia di Finanza in Rom, dem Tel Aviv Museum, dem Art Museum of Los Angeles, in öffentlichen und privaten Sammlungen in Italien, Frankreich, Spanien, Luxemburg, Indonesien, China, Japan, Singapur und Amerika.

Zeit: XX Jahrhundert - von 1901 bis 2000

Das zwanzigste Jahrhundert ist gekennzeichnet durch die Dominanz der Bourgeoisie über die Arbeiterklasse und durch die Entdeckung, dass das Leben weiterhin ein Kampf ums Überleben und die Verbesserung seiner Qualität ist. Anstatt diese Entwicklung zu begünstigen, wird der technologische Fortschritt zu einem Instrument der Mechanisierung und Austrocknung des Menschen, der nach einer „Seelenergänzung“ und neuen Ausdrucksformen suchen muss. So entsteht eine ganze Reihe künstlerischer Strömungen, die Werke schaffen, die die Innerlichkeit des Menschen zum Ausdruck bringen, die die Wirklichkeit von innen hervorrufen, anstatt sie darzustellen, und sie mit freien Formen und Farben darstellen. Wir haben also den Dekadentismus mit dem Jugendstil, den Fauvismus von Matisse und Braque, den Kubismus von Picasso, dann den Expressionismus mit Munch, den Abstraktionismus von Kandinskij und die metaphysische Malerei von Carrà und De Chirico. Es gibt zahlreiche Strömungen und Gruppen von Künstlern und Intellektuellen, die Kunst als Manifest ihres Denkens verwenden, oft auch mit politischer Konnotation.
Erfahren Sie mehr über das 20. Jahrhundert mit unseren Einblicken:
Kunst: Nymphe und Faun, Giuseppe Siccardi

Thema: Innenszenen

Künstlerische Technik: Pittura

La pittura è l'arte che consiste nell'applicare dei pigmenti a un supporto come la carta, la tela, la seta, la ceramica, il legno, il vetro o un muro. Essendo i pigmenti essenzialmente solidi, è necessario utilizzare un legante, che li porti a uno stadio liquido, più fluido o più denso, e un collante, che permetta l'adesione duratura al supporto. Chi dipinge è detto pittore o pittrice. Il risultato è un'immagine che, a seconda delle intenzioni dell'autore, esprime la sua percezione del mondo o una libera associazione di forme o un qualsiasi altro significato, a seconda della sua creatività, del suo gusto estetico e di quello della società di cui fa parte.

Technische spezifikation: Öl auf leinwand

Die ölmalerei ist eine maltechnik verwendet, die pigmente in pulverform gemischt mit basen sind inert und öle.

Andere Kunden haben gesucht:

Produktverfügbarkeit

Das produkt ist sichtbar Cambiago

Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren