Kommode Karl X Piedmont Zweites Viertels des XIX Jhs Antike

Piemont, zweites Viertel des 19. Jahrhunderts

Code: ANMOCA0207422

nicht verfügbar
SICHERE ZAHLUNGEN
pagamenti sicuri
Bei einer Anmietung von mehr als 30 Tagen wird die Gebühr erhoben. müssen sich an den Kundendienst wenden
Anfrage Informationen
Gehen Sie zu www.dimanoinmano.it, um das Produkt zu kaufen
Kaufen
Kommode Karl X Piedmont Zweites Viertels des XIX Jhs Antike

Piemont, zweites Viertel des 19. Jahrhunderts

Code: ANMOCA0207422

nicht verfügbar
SICHERE ZAHLUNGEN
pagamenti sicuri
Bei einer Anmietung von mehr als 30 Tagen wird die Gebühr erhoben. müssen sich an den Kundendienst wenden
Anfrage Informationen
Gehen Sie zu www.dimanoinmano.it, um das Produkt zu kaufen
Kaufen

Kommode Karl X Piedmont Zweites Viertels des XIX Jhs Antike - Piemont, zweites Viertel des 19. Jahrhunderts

Merkmale

Piemont, zweites Viertel des 19. Jahrhunderts

Zeit:  19. Jahrhundert / 1801 - 1900

Herkunft:  Piemonte, Italien

Haupt Wesen:  Mahagani Pappel

Material:  Mahagoni Platte , Mahagoni-Pyramide Platte

Beschreibung

Kommode von Karl X., furniert mit Mahagoni und Mahagonifedern, Piemont, zweites Viertel des 19. Jahrhunderts. Front mit 3 Schubladen, von denen die erste leicht hervorsteht; Füße gedreht. Auf der Vorderseite und an den Seiten sind die Furniere zu einem Flammenmuster angeordnet. Innenausstattung aus Pappelholz. Klein fehlt Furnier.

Produkt-Zustand:
Produkt, das aufgrund von Alter und Abnutzung eine Restaurierung und Neupolitur erfordert. Wir versuchen, mit Fotos den tatsächlichen Zustand der Möbel möglichst vollständig darzustellen. Sollten einige Details auf den Fotos nicht deutlich erkennbar sein, sind die Angaben in der Beschreibung maßgebend.

Größe (cm):
Höhe: 96,5
Breite: 134
Tiefe: 67

Weitere Informationen

Zeit: 19. Jahrhundert / 1801 - 1900

19. Jahrhundert / 1801 - 1900

Haupt Wesen:

Mahagani

Es ist eines der edelsten und begehrtesten Hölzer in der Kunsttischlerei. Es wurde um 1600 in Mittelamerika entdeckt und im 18. Jahrhundert nach England importiert. Wegen seiner Härte und Unzerstörbarkeit sehr geschätzt, verbreitete es sich nach der Sperrung der Walnussexporte aus Frankreich im Jahr 1720 und der konsequenten Abschaffung der englischen Einfuhrzölle auf Mahagoni aus den Kolonien in Amerika und Indien. Die wertvollste Version stammt aus Kuba, wurde aber sehr teuer. Ende des 18. Jahrhunderts wurde es auch in Frankreich in Louis XVI-, Verzeichnis- und Empire-Möbeln verwendet, seine Verbreitung nahm ab, als Napoleon 1810 seinen Import verbot. Aufgrund seiner Eigenschaften und seiner schönen Maserung wurde es im Allgemeinen zur Herstellung eleganter Möbel verwendet.

Pappel

Essenz gilt als "arm", es ist ein weißes Holz mit gelblichen oder gräulichen Schattierungen, hell und zart, das leicht beschädigt wird. Es wird für rustikale Möbel oder im Möbelbau verwendet. Die wertvollste Verwendung in der Möbelgeschichte findet sich in Deutschland im 19. Jahrhundert für Furniere und Intarsien in der Biedermeierzeit.

Material:

Mahagoni Platte

Mahagoni-Pyramide Platte

Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren