Beweis

Preis

170 € 15000 € Anwenden

dimensioni opera


7 cm 290 cm

7 cm 560 cm

0 cm 58 cm
Anwenden

Künstler



In unserem Katalog finden Sie Objekte und Kunstwerke vom 16. Jahrhundert bis heute.

Antike Kunst, Ikonen, zeitgenössische Kunst, antike Malerei, Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts.


sortieren nach

Anbetung der Hirten Öl auf Leinwand XVII-XVIII Jhd
nachrichten
ARARPI0057276
Anbetung der Hirten Öl auf Leinwand XVII-XVIII Jhd

ARARPI0057276
Anbetung der Hirten Öl auf Leinwand XVII-XVIII Jhd

Öl auf Leinwand. Mittelitalienische Schule. Barocktypische, dynamisch wirkende Szene, im Zentrum die Marien- und Kinderfiguren, umgeben von anbetenden Figuren: rechts der Hl. Josef, links zwei Hirten und darüber eine Gruppe von Räucherengeln. Das bereits restaurierte und unterfütterte Gemälde zeigt kleine diffuse Farbtropfen. Präsentiert in einem stilvollen Rahmen.

Miete

450,00€

Miete
Öl auf Leinwand Heiliges Subjekt Italien XVIII Jhd
nachrichten
ARARPI0057179
Öl auf Leinwand Heiliges Subjekt Italien XVIII Jhd

ARARPI0057179
Öl auf Leinwand Heiliges Subjekt Italien XVIII Jhd

Öl auf Leinwand. Die junge Märtyrerin Margarethe von Antiochia ist in ekstatischer Haltung mit ihren ikonographischen Symbolen dargestellt: Sie hält die Handfläche des Martyriums und das Kreuz, zu ihren Füßen den Drachen. Der Überlieferung nach wurde das Mädchen, das während der Verfolgung Diokletians als Christin inhaftiert war, im Gefängnis vom Teufel in Gestalt eines Drachen heimgesucht, der sie verschluckte: Margarete, mit dem Kreuz bewaffnet, riss ihm den Bauch auf und ging als Sieger hervor. Aus diesem Grund wird sie von gebärenden Frauen als Patronin angerufen, um eine leichte Geburt zu erreichen. Restauriert und unterfüttert wird das Gemälde in einem historischen Rahmen präsentiert.

Miete

600,00€

Miete
Unter-Glas Gemälde XVIII Jhd
nachrichten
ARARPI0057306
Unter-Glas Gemälde XVIII Jhd

Unter Glas gemalt

ARARPI0057306
Unter-Glas Gemälde XVIII Jhd

Unter Glas gemalt

Unter Glas gemalt. In einer ländlichen Landschaft, vor den Toren einer Hütte, geht ein Mann, der eine Öllampe trägt und einen Speer hält, vom Weg ab, vielleicht jagt er, gefolgt von dem Hund. Die Konstruktion und die Landschaft sind nordisch. Das Gemälde wird in einem gestylten Rahmen präsentiert.

Miete

113,00€

Miete
C. Aimetti Öl auf Sperrholz Italien 1944
nachrichten
ARARNO0092107
C. Aimetti Öl auf Sperrholz Italien 1944

Der Fluss Ceresio, 1944

ARARNO0092107
C. Aimetti Öl auf Sperrholz Italien 1944

Der Fluss Ceresio, 1944

Öl auf Sperrholz. Unten links signiert und datiert. Auf der Rückseite diese Kartusche der Teilnahme an einer Gemäldeausstellung im Arengario in der Stadt Monza. Ursprünglich aus der Provinz Varese stammend, widmete sich Carlo Aimetti hauptsächlich der Landschaft und malte mit seiner persönlichen Technik Gärten, Parks, Berge, Meereslandschaften und Seen. Insbesondere erinnern wir uns an seine Produktion, die den Landschaften seiner Heimat Ceresio-Tal und des Intelvi-Tals gewidmet ist. Das Gemälde wird in einem zeitgenössischen Rahmen präsentiert.

Miete

60,00€

Miete
Berglandschaft Öl auf Sperrholz Italien 1968
nachrichten
ARTNOV0002046
Berglandschaft Öl auf Sperrholz Italien 1968

ARTNOV0002046
Berglandschaft Öl auf Sperrholz Italien 1968

Öl auf sperrholz. Unten links dieser signatur B. Roncaglia mit dem datum 1968. Einblick in die alpines tal mit einem kleinen see im schatten der tannen. Präsentiert im rahmen.

Miete

50,00€

Miete
R. Viviani Öl auf Karton Italien XX Jhd
nachrichten
ARARNO0107257
R. Viviani Öl auf Karton Italien XX Jhd

Rapallo

ARARNO0107257
R. Viviani Öl auf Karton Italien XX Jhd

Rapallo

Öl auf Karton. Unten mittig signiert. Auf der Rückseite der Titel. Als Schriftsteller und Kunstkritiker sowie Maler, Zeichner und Kupferstecher absolvierte Raul Viviani eine künstlerische Ausbildung in Mailand, wo er bereits in jungen Jahren sein Debüt gab und von der Kritik gefeiert wurde. Er war hauptsächlich Landschaftsmaler: Während er sich der pointillistischen Technik annäherte, durchdrang Viviani seine Landschaften mit einer intimen Poesie und einer Atmosphäre zeitlicher Schwebe, die seinen Werken eine absolut persönliche Note gab. Die Arbeit wird in einem Rahmen präsentiert.

Miete

43,00€

Miete
Heiliges Subjekt Öl auf Leinwand Italien 1847
nachrichten
ARARPI0057297
Heiliges Subjekt Öl auf Leinwand Italien 1847

ARARPI0057297
Heiliges Subjekt Öl auf Leinwand Italien 1847

Öl auf Leinwand. Unten links ein doppeltes Monogramm AL -LB und die Jahreszahl 1847. Der heilige Franziskus betrachtet das Kreuz in der felsigen Wüste und wendet seinen Kopf in Ekstase dem Licht, das von oben kommt. Das Gemälde wird in einem Rahmen aus dem späten 19. Jahrhundert präsentiert.

Miete

275,00€

Miete
Weibliche Büste Terrakotta Italien XIX-XX Jhd
nachrichten
ARARAR0167466
Weibliche Büste Terrakotta Italien XIX-XX Jhd

Italien, Ende des XIX Jhd- Anfang des XX Jhd

ARARAR0167466
Weibliche Büste Terrakotta Italien XIX-XX Jhd

Italien, Ende des XIX Jhd- Anfang des XX Jhd

Frauenbüste aus Terrakotta, wohl Manufaktur Signa, Italien, Ende 19. - Anfang 20. Jahrhundert. Kopie des berühmten Porträts einer Matrone aus der Hadrianszeit, datiert ca. 128-130 Gleichstrom und in den Uffizien in Florenz aufbewahrt. Die dargestellte weibliche Figur verkörpert den Hauptporträttypus der Braut Hadrians und damit das Vorbild der reichen und vornehmen Gönner und Evergeti der Kaiserzeit.

Miete

300,00€

Miete
Öl auf dem Tisch C. Gheduzzi Italien 1927
nachrichten
ARARNO0091817
Öl auf dem Tisch C. Gheduzzi Italien 1927

Die Rosa von Stabbioli aus gesehen, Morgen, 1927

ARARNO0091817
Öl auf dem Tisch C. Gheduzzi Italien 1927

Die Rosa von Stabbioli aus gesehen, Morgen, 1927

Öl auf dem Tisch. Unten links signiert. Auf der Rückseite der Titel, das Ausführungsdatum 17/11/27 und die Widmung "Geschenk des Autors, Schüler des Malers Follini von Turin". Aus Bologna stammend, aber bald nach Turin übersiedelt, war Cesare Gheduzzi Schüler von Carlo Follini, dessen Lehrtätigkeit entscheidend für seine künstlerische Ausbildung war; er widmete sich hauptsächlich der Landschaft, der seiner Ländereien, belebt von Szenen des Volkslebens, die er mit Treue und Eleganz beschreiben konnte. Die intensive Landschaft, eine Ansicht von Monte Rosa aus dem breiten und weitläufigen Tal Stabbioli, einen Bruchteil der Gemeinde Macugnaga, wird durch die einsame Gestalt einer Bäuerin mit einem leeren Pannier auf ihrer Schulter und ein kleines Ziege neben Zentrum animiert. Arbeit im Rahmen präsentiert.

Miete

150,00€

Miete
Trompe l'oeil mit Landschaft
nachrichten
ARARNO0064554
Trompe l'oeil mit Landschaft

ARARNO0064554
Trompe l'oeil mit Landschaft

Ölgemälde auf Leinwand. Aus einem von roten Markisen eingerahmten Fenster verliert sich der Blick in eine grüne Landschaft, durch die ein Weg führt. Auf der Rückseite steht der Name Zanfagna, aber der Autor ist unbekannt.

Miete

150,00€

Miete
Abstrakte Komposition
nachrichten
ARTCON0000677
Abstrakte Komposition

ARTCON0000677
Abstrakte Komposition

Emaille auf konvexer Metallplatte. Auf dem rückseitigen Katalogetikett der Smalti De Poli von Padua, das sich auf den Künstler Paolo De Poli (1905-1996) bezieht: Dies ist eine Hommage an den Paduaner Künstler, der sich durch seine Arbeiten in gebrannter Emaille auf Metall auszeichnete. Im Rahmen.

Miete

113,00€

Miete
Gruppe von 6 Rahmen Holz - Italien XIX Jhd
nachrichten
ARAROT0118742
Gruppe von 6 Rahmen Holz - Italien XIX Jhd

ARAROT0118742
Gruppe von 6 Rahmen Holz - Italien XIX Jhd

Holzrahmen aus dem 19. Jahrhundert, innen mit Stichen auf Papier, die berühmte Persönlichkeiten darstellen, insbesondere sechs Gelehrte und Philosophen (Voltaire, Rousseau, Montaigne, Linné, Fénelon und Mably). Die Stiche wurden vom französischen Kupferstecher Pierre-Michel Alix (1762-1807) gestochen, der 1792 die "Collection de portraits de grands hommes" schuf. Die Gravuren weisen Feuchtigkeitsschäden und Flecken auf.

Miete

70,00€

Miete
nachrichten
ARARNO0106138
"Ultima Cena" von Leonardo, Holz, Seide, Italien, XX Jhd.

Textilreproduktion

ARARNO0106138
"Ultima Cena" von Leonardo, Holz, Seide, Italien, XX Jhd.

Textilreproduktion

Textilreproduktion in Seide, zweifarbig. Gefertigt nach einem Entwurf von T. Strazza, wie unten links abgebildet. Die originalgetreue Reproduktion von Leonardos Gemälde ist Teil einer blühenden lombardischen Manufakturproduktion, die das Meisterwerk in verschiedenen Formaten neu vorschlug. Die Arbeit wird in einem zeitgenössischen Holzrahmen präsentiert.

Miete

50,00€

Miete
Venus Öl auf Leinwand Italien XVIII Jhd
nachrichten
ARARPI0099244
Venus Öl auf Leinwand Italien XVIII Jhd

ARARPI0099244
Venus Öl auf Leinwand Italien XVIII Jhd

Öl auf Leinwand. Norditalienische Schule. In der Szene tanzen vier junge Mädchen, begleitet von verschiedenen Instrumenten: Venus, die sich durch die Krone auf ihrem Kopf auszeichnet, schlägt auf ein Dreieck, die drei Grazien haben ein Tamburin und Kastagnetten. In der unteren Mitte begleitet sie ein Junge mit der Flöte, während links der Gott Mars sie auf einem Felsen sitzt, der sich auf sein Schwert stützt. Restauriert und unterfüttert präsentiert sich das Gemälde in einem antiken vergoldeten Rahmen.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Porträt von Eleonora Lampugnani Öl auf Leinwand Italien XVI Jhd
SELECTED
nachrichten
SELECTED
ARARPI0097145
Porträt von Eleonora Lampugnani Öl auf Leinwand Italien XVI Jhd

ARARPI0097145
Porträt von Eleonora Lampugnani Öl auf Leinwand Italien XVI Jhd

Öl auf Leinwand. Lombardische Schule. Die dargestellte reiche Dame wird von der identifizierenden Inschrift oben rechts begleitet, auf der "Eleonora Lampuniana Nupta N.V. Bartolomei De Cornu 1478" steht. Es handelt sich also um Eleonora Lampugnani, die Frau von Bartolomeo Del Corno. Die Familie Lampugnani ist eine alte Patrizierfamilie aus Mailand (der Name leitet sich vom Bezirk Lampugnano ab) mit Wohnsitzen in Legnano und Busto Arsizio, der Filippo Maria Visconti (Herzog von Mailand) im 15. Jahrhundert das Lehen von Trecate zuwies. Der Ehemann der Adligen gehörte stattdessen zur adeligen piemontesischen Familie Corno (ursprünglich Del Corno genannt). Die Adlige wird stehend in einem prächtigen Kleid dargestellt, das reich bestickt und mit Spitze verziert ist. es ruht seine Hand auf einer kostbaren, in Elfenbein eingelegten Schachtel, wahrscheinlich einem Münzschrank, einem Symbol für Reichtum und Macht, überragt von einer Vase mit Blumen, eher einem Symbol für Eitelkeit. Das Gemälde hat eine alte Restaurierung an den Händen, die von geringerer Qualität sind als das Gesicht, die Kleidung und das Glas. Das Gemälde stammt aus einer alten lombardischen Sammlung. Das Datum 1478, das mit der Inschrift angegeben ist, stimmt nicht sehr mit der Kleidung des 16. Jahrhunderts überein: Nach der Geschichte der Herkunftsfamilie des Gemäldes war das Datum, das vor der letzten Restaurierung erschien, 1578, und daher wäre es eine Änderung versehentlich vom Restaurator.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Öl auf Leinwand Heiliges Subjekt Italien XVIII Jhd
nachrichten
ARARPI0095612
Öl auf Leinwand Heiliges Subjekt Italien XVIII Jhd

ARARPI0095612
Öl auf Leinwand Heiliges Subjekt Italien XVIII Jhd

Öl auf Leinwand. Italienische Schule. Die Szene voller Figuren schlägt die Heilige Familie auf ihrem Weg nach Ägypten vor, angeführt von einem Engel und unterstützt von oben von anderen kleinen Engeln. Eingebettet in eine klassische italienische Landschaft sind die Figuren in einer sehr irdischen Dimension dargestellt: Das Kind schläft friedlich in den Armen seiner Mutter, obwohl es ein Heiligenschein ist; Maria, die ein ungewöhnlicher Pilgerkopfschmuck trägt, kreuzt sie den Blick mit ihrem Mann Joseph, der während mit einer zarten Geste (er eine Hand auf ihrem Knie legt) ist beruhigend sie in der Zwischenzeit sie spricht mit dem Engel , von dem ihnen Straße angezeigt . Das Gemälde weist einige Farbverluste auf, die restauriert werden müssen. Es befindet sich in einem angepassten Rahmen aus den späten 1800er - frühen 1900er Jahren.

Miete

600,00€

Miete
Skulptur Bonbons Italien XXI Jhd
nachrichten
ARARCO0106146
Skulptur Bonbons Italien XXI Jhd

Zwangsjacke

ARARCO0106146
Skulptur Bonbons Italien XXI Jhd

Zwangsjacke

Skulptur aus Bonbons. Nausicaa Berbenni, geboren 1983 in Trescore Balneario (Bg), lebt und arbeitet in Mailand. An der Akademie Brera künstlerisch ausgebildet, übernahm sie die Konditorei ihres Vaters und verband ihre beiden Leidenschaften, die Konditorkunst mit der der figurativen Kunst, und schuf Gemälde und Skulpturen aus Bonbons und Zuckerpaste. Die vorgeschlagene Arbeit, eine lebensgroße Zwangsjacke auf einem Mannequin Büste präsentiert, ist mit runden Bonbons mit einem Loch gemacht, „genäht“ zusammen: leider im Laufe der Zeit haben sie die Bonbons ihre ursprünglichen Farben verloren (die eindeutig authentisch im foto Anzeige zu sehen ist ), der von einem Pastellmuster zu einem fast monochromatischen Braun übergeht, was dem Werk einen viel strengeren und dramatischeren Aspekt verleiht.

Miete

175,00€

Miete
Tapisserie Stoff Italien 1949
nachrichten
ARARNO0106870
Tapisserie Stoff Italien 1949

Tapisserie

ARARNO0106870
Tapisserie Stoff Italien 1949

Tapisserie

Tapisserie, hergestellt mit einer sehr feinen Näharbeit. Unten rechts die Signatur P. Sacchi mit dem Realisierungsdatum 1949. Das Werk schlägt eine florale Komposition in einer Vase vor, die sich durch die reiche Blumenvielfalt auszeichnet. In einem zeitgenössischen Rahmen.

Miete

75,00€

Miete
Allegorie der Liebe Öl auf Leinwand - XVII-XVIII Jhd
SELECTED
nachrichten
SELECTED
ARARPI0097148
Allegorie der Liebe Öl auf Leinwand - XVII-XVIII Jhd

ARARPI0097148
Allegorie der Liebe Öl auf Leinwand - XVII-XVIII Jhd

Öl auf Leinwand. Nordeuropäische Schule. Es ist eine lustige allegorische Szene profaner Liebe, die zeigen soll, wie alle Menschen jeder sozialen Klasse und jeden Alters in die Falle des Verliebens geraten können. Auf dem Hintergrund der Leinwand befindet sich ein riesiges Keepnet, das Korbnetz, das bei einigen Arten des Fischfangs verwendet wird und über dessen Mund ein Putto-Geiger sitzt, der spielen will. Die Falle ist voller Paare, während eine Parade anderer an ihr vorbeigeht, um ihren Eingang zu erreichen. Unter ihnen sind Paare von älteren und jungen Menschen, Paare von Arm und Reich, Adlige, Bourgeois und Proletarier: Alle haben einen glücklichen und leichten Ausdruck, schauen sich verliebt an oder schauen freundlich auf das Glück anderer. Im Topf befinden sich sogar einige Royals, die in Merkmalen und Kleidung dem Pfälzer Kurfürsten des Rheinlandes, Giovanni Guglielmo aus der Pfalz-Neuburg und seiner zweiten Frau Anna Maria Luisa de'Medici entsprechen. Auf der Rückseite des Gemäldes befindet sich ein Etikett mit einer historischen Zuschreibung an Jan Frans Douven (1656-1727): Der niederländische Künstler, der ab 1682 als offizieller Maler am Hof des Pfälzer Kurfürsten des Rheinlandes nach Düsseldorf zog und hauptsächlich schuf Szenen des täglichen Lebens des Prinzen und seiner zweiten Frau. Das Etikett würde daher den Zuschreibungsbereich eines nordeuropäischen Künstlers aus dem 17.-18. Jahrhundert bestätigen. Das Gemälde stammt aus einer historischen Mailänder Sammlung. Es hat Spuren von Restaurationen und einen Patch. In einem stilvollen Rahmen.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Porträt von Bartolomeo III D'Olevano, Öl auf Leinwand, Italien, '500.
nachrichten
ARARPI0097144
Porträt von Bartolomeo III D'Olevano, Öl auf Leinwand, Italien, '500.

ARARPI0097144
Porträt von Bartolomeo III D'Olevano, Öl auf Leinwand, Italien, '500.

Ölgemälde auf Leinwand. Lombardische Schule. Es ist das stehende Porträt eines Mannes in Rüstung, in einer stolzen Haltung, fast in Bewegung, seine Hand ruht auf dem Griff seines Schwertes; oben links ein Wappen; unten rechts eine bemalte Kartusche mit einer langen lateinischen Schrift, die den Mann identifiziert. Er ist Bartolomeo III. Olevano, der zur mächtigen Familie der Olevano-Adligen gehört, Feudalherren zahlreicher Städte in Pavia und Lomellina (wo ihre Burg noch existiert), die bis zum 18. eine große Stimme in den Ereignissen von Pavia und seiner Landschaft hatten Jahrhundert. Bartolomeo III., Geboren 1512, widmete sich vierzig Jahre lang der Kriegskunst und führte zahlreiche und hoch angesehene Taten aus. Er war Präfekt von Mortara und Novara während der Herrschaft Karls V., des Soldatenmeisters und Botschafter Philipps II. Seine wichtigsten Errungenschaften sind in der Kartusche zusammengefasst: Eine Übersetzung des Textes liegt vor. Das abgebildete Wappen zeigt links den Olivenbaum, nach dem die Familie benannt wurde. Das Gemälde stammt aus einer bedeutenden lombardischen historischen Familiensammlung.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns