Preis

170 € 6000 € Anwenden

Thema

Größe


18 cm 219 cm

25 cm 160 cm

0 cm 7 cm
Anwenden

sortieren nach

Öl auf Sperrholz G. Valsecchi Italien XX Jhd
ARARNO0117342
Öl auf Sperrholz G. Valsecchi Italien XX Jhd

Zwei Berglandschaften

ARARNO0117342
Öl auf Sperrholz G. Valsecchi Italien XX Jhd

Zwei Berglandschaften

Öl auf Sperrholz. Beide unten signiert. Auf der Rückseite befindet sich eine weitere Signatur mit den Titeln, die die abgebildeten Orte identifizieren, und den Daten. Das größte (44 x 34 cm) von 1947 zeigt Valle Cordevole (Bellluno); die zweite (39,5 x 35) von 1962 zeigt La Grignetta aus Pian dei Resinelli. Der Lecco-Künstler Giuseppe Valsecchi hat, obwohl er das menschliche und soziale Engagement der Mailänder Bewegung von Corrente (der Künstler wie Guttuso, Treccani, Sassu angehörten) geteilt hat, eine stärker evokative und intime Ader nicht vernachlässigt, die sowohl in der Herstellung von Porträts und Landschaften, inspiriert durch die Aussicht aus den Fenstern seiner Häuser.

Miete

70,00€

Miete
Öl auf Leinwand von Noel Quintavalle Italien XX Jhd
ARARNO0126880
Öl auf Leinwand von Noel Quintavalle Italien XX Jhd

Landschaft 1927

ARARNO0126880
Öl auf Leinwand von Noel Quintavalle Italien XX Jhd

Landschaft 1927

Ölgemälde auf Leinwand. Unten links signiert und datiert. Auf der Rückseite befindet sich eine Kartusche mit der Adresse des Künstlerateliers und dem Titel des Werkes; in Bleistift ist auch ein Vermerk des Besitzers (ebenfalls Maler) "Geschenk des Autors, 19.03.1930". Noel Quintavalle (bekannt unter dem Pseudonym Noelqui), gebürtiger Ferrara, aufgewachsen und künstlerisch ausgebildet in Mailand, war ein vielseitiger Künstler. Er studierte Architektur und war Autodidakt in den Künsten, aber nach dem großen Krieg, an dem er aktiv teilnahm, profilierte er sich schnell und stellte in zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen aus; zwischenzeitlich übte er auch literarische Aktivitäten aus, indem er verschiedene Bände (Satire, Märchen, Kurzgeschichten, Kriegserinnerungen) herausgab und experimentierte auch mit Bildhauerei und Xylographie. Seine als Pointillisten begonnene Bildproduktion wurde dann von der Synthese der modernen Malerei beeinflusst. Am liebsten waren ihm das Porträt (mit einer Vorliebe für bestimmte weibliche Figuren wie Tänzerinnen) und die Landschaft. Die hier präsentierte Landschaft - ein hügeliger Blick, mit weitem Blick, der sich vom Weg unter dem Laubbaum öffnet - gehört in die noch dem Divisionismus nahestehende Zeit Noelquis, in der er eine Technik mit kleinen, fast punktförmigen Pinselstrichen verwendete, die eine größere Helligkeit und jedes Element oder eine Figur mit einer magischen Aura umgibt. Die Arbeit wird in einem zeitgenössischen Rahmen präsentiert.

Miete

600,00€

Miete
Öl auf dem Tisch D. de Bernardi - Italien XX Jhd
ARARNO0120460
Öl auf dem Tisch D. de Bernardi - Italien XX Jhd

Landschaft

ARARNO0120460
Öl auf dem Tisch D. de Bernardi - Italien XX Jhd

Landschaft

Öl auf dem Tisch. Unten links signiert und datiert. Auf der Rückseite dieser Stempel "Domenico De Bernardi -Besozzo", zur Beglaubigung. De Bernardis Malerei ist Teil der lombardischen Landschaftstradition des 19. und 20. Jahrhunderts. Er lebte immer in Besozzo, seiner Heimatstadt in der Provinz Varese, aber er reiste viel in Italien und außerhalb Italiens, sammelte Eindrücke und suchte, um sie in seinen Werken wiederzuerleben, nach neuen Landschaften; insbesondere nahm er neue Anregungen von einer Reise nach Libyen in den dreißiger Jahren auf, von der er mit einer lebendigeren und mediterraneren Palette zurückkehrte. Landschaft war das Genre, das er bevorzugte, aber er fühlte sich auch oft mit ebenso bedeutsamen Ergebnissen von „Stillleben“ angezogen. Die hier präsentierte kleine Landschaft ist ein Blick auf Hügel, auf denen im Hintergrund höhere Gipfel hervortreten, vielleicht gerade die voralpinen Gebiete der Herkunft des Künstlers; ein kleines dorf füllt das zentrum der szene aus, in dem besonders die weit verbreiteten kornzäune auffallen. Die Arbeit wird in einem zeitgenössischen Rahmen präsentiert.

Miete

700,00€

Miete
Nordeuropäische Landschaft Tinte und Aquarell auf Papier XVII Jhd
ARTPIT0001363
Nordeuropäische Landschaft Tinte und Aquarell auf Papier XVII Jhd

ARTPIT0001363
Nordeuropäische Landschaft Tinte und Aquarell auf Papier XVII Jhd

Tinte und Aquarell auf Papier. Flämische Schule. Auf der Rückseite Etikett aus einer wichtigen Privatsammlung. Die skizzierte Zeichnung bietet einen Blick auf ein weites Tal vom Weg auf dem Hügel, der in ein Baumdickicht führt. Präsentiert in einem stilvollen Rahmen.

Miete

300,00€

Miete
Jean-Pierre Thénot Farblithographie Frankreich 1857
ARAROT0124715
Jean-Pierre Thénot Farblithographie Frankreich 1857

Schweizer Landschaft 1857

ARAROT0124715
Jean-Pierre Thénot Farblithographie Frankreich 1857

Schweizer Landschaft 1857

Farblithographie. Unten links signiert und datiert. Jean-Pierre Thénot war ein französischer Maler, Zeichner und Kupferstecher, Autor von Abhandlungen über Malerei. Die Lithographie bietet eine Landschaftsansicht mit hohen Wasserfällen rechts, wahrscheinlich die Staubbachfälle im Kanton Bern, und wird von Hirtenfiguren mit ihrer Herde und Paaren in galanten Spaziergängen belebt; Inmitten der Landschaft steht ein Chalet. Die Lithographie ist Teil einer Serie von Landschaftsansichten der Schweiz. Die Arbeit wird in einem zeitgenössischen vergoldeten Rahmen präsentiert.

Miete

120,00€

Miete
Öl auf Hartfaserplatte E. Campestrini - Italien 1972
ARARNO0122037
Öl auf Hartfaserplatte E. Campestrini - Italien 1972

Von der Terrasse Lungomare Lavagna 1972

ARARNO0122037
Öl auf Hartfaserplatte E. Campestrini - Italien 1972

Von der Terrasse Lungomare Lavagna 1972

Öl auf Hartfaserplatte. Unten links signiert. Auf der Rückseite Titel, Datum und Ort der Landschaft. Der Mailänder Künstler, Sohn des berühmten Malers Alcide Davide Campestrini, widmete sich dem Stillleben, der Figurenmalerei und der alpinen Landschaft, mit einer Technik, die an die Schule seines Vaters und an die Tradition des späten 19. Jahrhunderts anknüpft. In einem stylischen Rahmen.

Miete

43,00€

Miete
Aquarell auf Papier von Piero Galanti Italien XX Jhd.
ARARNO0131541
Aquarell auf Papier von Piero Galanti Italien XX Jhd.

Berg-Einblick

ARARNO0131541
Aquarell auf Papier von Piero Galanti Italien XX Jhd.

Berg-Einblick

Aquarell auf Papier. Unten links signiert. Der Brescianer Künstler Piero Galanti schuf hauptsächlich Landschaften, Stillleben und Porträts. Das kahle, schneebedeckte Bergpanorama wird durch die Anwesenheit einer Steinbockherde belebt. Die Arbeit wird in einem Rahmen präsentiert.

Miete

70,00€

Miete
Carlo Bonomi Öl auf Hartfaser Italien XX Jhd
nachrichten
ARARNO0157880
Carlo Bonomi Öl auf Hartfaser Italien XX Jhd

Flusslandschaft

ARARNO0157880
Carlo Bonomi Öl auf Hartfaser Italien XX Jhd

Flusslandschaft

Öl auf Hartfaser. Unten links signiert. Der Maler, Bildhauer und Architekt Carlo Bonomi eröffnete nach seiner Ausbildung an der Brera Academy zusammen mit Carlo Carrà, Giannino Castiglioni und Barilli ein Atelier in Mailand. Seine Malerei zeichnet sich durch leuchtende Farben aus – gelb, rot und gebrannt –, die mit materieller Substanz verteilt sind, als ob er eine dritte Dimension in der Malerei spürte. Er hat Werke von monumentaler Größe geschaffen, voller Figuren, die in ihrem Alltag zu sehen sind: bescheidene und fleißige Menschen mit tiefer religiöser und menschlicher Motivation. Er hat nie vergessen, im Gegenteil, er hat seine populäre Abstammung eher verherrlicht. In dieser Arbeit schlägt der Künstler eine große ländliche Landschaft vor, in der ein Fluss fließt, vielleicht das Tessin der vom Künstler bewohnten Orte: Im Gegensatz zu vielen seiner anderen Arbeiten sind die Farben, die die Bereiche Grün, Gelb und Blau bevorzugen, mit verteilt breite Pinselstriche in sanften Farbtönen, ohne Kontraste. Das Werk ist gerahmt.

Miete

150,00€

Miete
G. Cisari Öl auf Sperrholz Italien XX Jhd
ARARNO0155029
G. Cisari Öl auf Sperrholz Italien XX Jhd

Val d’Aosta

ARARNO0155029
G. Cisari Öl auf Sperrholz Italien XX Jhd

Val d’Aosta

Öl auf Sperrholz. rechts unten signiert. Weitere Signatur und Titel auf der Rückseite. Der in Como geborene Giulio Cisari absolvierte die Brera Academy, wo er viele Jahre auch als Lehrer tätig war. Angezogen von der Farbe näherte er sich zunächst der Landschaftsmalerei, um sich dann der Schwarz-Weiß-Malerei zu widmen. Unter der Anleitung von A. De Carolis perfektionierte er sich in allen Reproduktionstechniken, von der Lithographie bis zum Kupferstich, und fand sein bevorzugtes Ausdrucksmittel im Holzschnitt. Er war auch Illustrator. Im Rahmen arbeiten.

Miete

75,00€

Miete
Carlo Aimetti
nachrichten
ARARNO0157866
Carlo Aimetti

Umgebung von Wolkenstein in Gröden

ARARNO0157866
Carlo Aimetti

Umgebung von Wolkenstein in Gröden

Öl auf Sperrholz. rechts unten signiert, mit der römischen Ziffer XX des faschistischen Kalenders, entsprechend dem Jahr '42. Auf dem rückseitigen Etikett der Galleria Duomo für die Personalausstellung des Künstlers im November 1942 mit dem Titel. Der aus der Provinz Varese stammende Carlo Aimetti widmete sich hauptsächlich der Landschaft und malte Gärten, Parks, Berge, Jachthäfen und Seen mit seiner persönlichen Technik. Besonders erinnern wir uns an seine Produktion, die den Landschaften seiner Heimat Valle Ceresio und Valle Intelvi gewidmet ist. Zeitgenössischer Rahmen.

Miete

65,00€

Miete
Achille Zambelli Öl auf Karton Italien 1910
ARAROT0124265
Achille Zambelli Öl auf Karton Italien 1910

Landschaft mit Fluss 1910

ARAROT0124265
Achille Zambelli Öl auf Karton Italien 1910

Landschaft mit Fluss 1910

Öl auf Karton. Unten links signiert. Weitere Signatur und Datum auf der Rückseite. Die hügelige Landschaft, die von einem Bach durchzogen wird, ist das Werk des Larian-Künstlers Achille Zambelli, dessen Bildproduktion an verschiedenen Orten in Como zu finden ist, der Stadt, in der er jahrelang als Lehrer am Carducci-Institut lebte und arbeitete. 1923 schuf Zambelli im Wissenschaftsmuseum Casartelli in Como eine Reihe von Fresken, die die Geschichte der Tier- und Pflanzenwelt darstellen. 1927, anlässlich der "International Conference of Physicists", einer Veranstaltung, deren wissenschaftliche Sitzungen in Como in den Sälen des Carducci-Instituts abgehalten wurden und die die Väter der modernen Physik in die Stadt lockte, schuf Zambelli in den Dekorationen der Wände der Halle Congress - umbenannt Saal des Nobel - die Medaillons mit den Namen der Congressmen. Im Rahmen arbeiten.

Miete

150,00€

Miete
Öl auf Leinwand Luigi Bini - Italien XX Jhd
ARARNO0120886
Öl auf Leinwand Luigi Bini - Italien XX Jhd

Berglandschaft

ARARNO0120886
Öl auf Leinwand Luigi Bini - Italien XX Jhd

Berglandschaft

Öl auf Leinwand. Unten links signiert. Tolle Aussicht auf Berghänge und schneebedeckte Gipfel mit Hütten. Der toskanische Künstler Luigi Bini war ein Maler, Keramiker und Bildhauer, der sich nicht an traditionelle Techniken gebunden fühlte, sondern gerne mit neuen experimentierte. Seine bildnerischen Arbeiten, in denen Porträts und Figurenstudien vorherrschen, sind hauptsächlich in Pastell und Tempera ausgeführt, um durch große Pinselstriche lebendige und weiche Farbpassagen zu erzielen. Die vorgeschlagene Arbeit wird in einem Stilrahmen präsentiert.

Miete

275,00€

Miete
Berglandschaft 1968
ARTNOV0002046
Berglandschaft 1968

ARTNOV0002046
Berglandschaft 1968

Öl auf sperrholz.Unten links dieser signatur B. Roncaglia mit dem datum 1968. Einblick in die alpines tal mit einem kleinen see im schatten der tannen. Präsentiert in dem rahmen.

Miete

90,00€

Miete
Öl auf Karton von R. Viviani - Italien XX Jhd
ARARNO0107251
Öl auf Karton von R. Viviani - Italien XX Jhd

See von Lecco

ARARNO0107251
Öl auf Karton von R. Viviani - Italien XX Jhd

See von Lecco

Öl auf Karton. Unten links signiert. Als Schriftsteller und Kunstkritiker sowie Maler, Zeichner und Kupferstecher absolvierte Raul Viviani eine künstlerische Ausbildung in Mailand, wo er bereits in jungen Jahren sein Debüt gab und von der Kritik gefeiert wurde. Er war hauptsächlich Landschaftsmaler: Während er sich der pointillistischen Technik annäherte, durchdrang Viviani seine Landschaften mit einer intimen Poesie und einer Atmosphäre zeitlicher Schwebe, die seinen Werken eine absolut persönliche Note gab. Die Arbeit wird in einem Rahmen präsentiert.

Miete

50,00€

Miete
Antonio Piatti Öl auf Leinwand Italien XX Jhd
ARARNO0122308
Antonio Piatti Öl auf Leinwand Italien XX Jhd

Boote in der venezianischen Verkürzung

ARARNO0122308
Antonio Piatti Öl auf Leinwand Italien XX Jhd

Boote in der venezianischen Verkürzung

Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert und datiert. Als Sohn von Domenico Piatti (1848 - 1915), seit Generationen geschätzter Bildhauer und Marmorverarbeiter, wurde Antonio Piatti zunächst in der Werkstatt seines Vaters als Bildhauer künstlerisch ausgebildet, dann studierte er an der Brera-Akademie und wechselte endgültig zur Malerei an der Schule von Cesare Große; anschließend hielt er sich in Paris und Rom auf, aber auch in Chioggia, wo er verschiedene Lagunenlandschaften schuf. Er nahm an zahlreichen Ausstellungen und Rezensionen in Italien und im Ausland teil und brachte Werke mit, die von der für die Scapigliatura typischen malerischen Dunstigkeit sich dann von den neuen Anforderungen der Freiheit und der Eleganz der modischen Malerei verunreinigen ließen. Die präsentierte Arbeit gehört zu der Gruppe von Landschaften, die von den Lagunen von Chioggia inspiriert wurden. Es wird in einem gleichaltrigen vergoldeten Rahmen präsentiert.

Miete

160,00€

Miete
Öl auf Karton D. Fontana Italien XX Jhd
ARARNO0119514
Öl auf Karton D. Fontana Italien XX Jhd

Berglandschaft

ARARNO0119514
Öl auf Karton D. Fontana Italien XX Jhd

Berglandschaft

Öl auf Karton. Unten rechts signiert. Der in Mailand geborene Daniele Fontana arbeitete oft in Rom und teilte sich zwischen der Tätigkeit des satirischen Zeichners und Illustrators und der des figurativen und Genremalers. Als großer Karikaturist ist er auch die Darstellung der "Frau mit den Türmen" Italiens, seit Jahren das offizielle Symbol der italienischen Regierung und des Staates. In seinem letzten Lebensabschnitt hatte er sein Atelier in Lenno am Comer See, von dem diese Landschaft einen flüchtigen Eindruck vermittelt. Das Gemälde wird in einem Rahmen aus den 1930er Jahren mit Tropfen der Vergoldung präsentiert.

Miete

95,00€

Miete
Landschaft mit See Öl auf Leinwand  - Italien XIX Jhd
ARAROT0138353
Landschaft mit See Öl auf Leinwand - Italien XIX Jhd

ARAROT0138353
Landschaft mit See Öl auf Leinwand - Italien XIX Jhd

Öl auf Leinwand. Die romantische Kulisse für die rosigen Atmosphären bietet einen Blick auf Berge, an deren Hängen sich ein See öffnet, an dessen Ufer ein Dorf liegt: Die Typologie der Landschaft erinnert an den Comer See. Kleine Farbtropfen. Das Gemälde wird in einem zeitgenössischen, neu gestalteten Rahmen präsentiert.

Miete

200,00€

Miete
Öl auf dem Tisch von G. C. Vinzio Italien XX Jhd
ARARNO0137108
Öl auf dem Tisch von G. C. Vinzio Italien XX Jhd

Libeccio

ARARNO0137108
Öl auf dem Tisch von G. C. Vinzio Italien XX Jhd

Libeccio

Öl auf dem Tisch. Rechts unten signiert. Rückseitig weitere Signatur, Titel und Kartusche der Galleria Dedalo in Mailand. Giulio Cesare Vinzio, ein aus Livorno stammender Künstler, erhielt seine künstlerische Ausbildung in Florenz und besuchte das Atelier von Giovanni Fattori. In der Umgebung von Florenz beginnt er Landschaften aus dem Leben zu malen, mit Ochsen, Bauern, Pferden als Protagonisten, Landschaften der Maremma, wiedergegeben mit leuchtenden Farben und starken chromatischen Kontrasten. Von Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, während in ganz Italien zur Schau und im Ausland, zog er nach Piemont und Pointillismus genähert: während sie weiterhin ländlichen Landschaften und idyllische Realitäten bevorzugen, er repräsentierte sie in den Atmosphären der Dämmerung, nächtlich, dämmert, nicht mehr gemacht mit breiten Pinselstrichen, aber kleinen Strichen dazwischen aufgeteilt. 1921 schloss er sich der Labronico-Gruppe an, die ihn dem realistischen Naturalismus der Ursprünge näher brachte. Die hier präsentierte Arbeit bietet einen Einblick in einen Maremma-Strand, der vom Libeccio, dem Wind, der aus dem Süden über das Mittelmeer weht, geschlagen wird. Die Technik ist die des Realismus, bei der große und überlagerte Pinselstriche verwendet werden. Im Rahmen.

Miete

200,00€

Miete
G. Zocchi Öl auf dem Tisch Italien XX Jhd
ARARNO0151908
G. Zocchi Öl auf dem Tisch Italien XX Jhd

Landschaft mit Garbe

ARARNO0151908
G. Zocchi Öl auf dem Tisch Italien XX Jhd

Landschaft mit Garbe

Öl auf dem Tisch. Unten rechts signiert G. Zocchi. Es handelt sich vermutlich um ein Spätwerk des Florentiner Malers Guglielmo Zocchi, der vor allem für seine lebendigen Genreszenen griechisch-römischer Vertonung bekannt ist und ihm vor allem im Ausland große Erfolge einbrachte. Landschaftsproduktion ist selten. Das Gemälde präsentiert sich in einem zeitgenössischen Rahmen mit Mängeln.

Miete

80,00€

Miete
V. Antonio Cargnel Öl auf Leinwand Italien XX Jhd
nachrichten
ARARNO0157851
V. Antonio Cargnel Öl auf Leinwand Italien XX Jhd

Die verlassene Mühle Pofabbro 1928

ARARNO0157851
V. Antonio Cargnel Öl auf Leinwand Italien XX Jhd

Die verlassene Mühle Pofabbro 1928

Öl auf Leinwand. Rechts unten signiert. Weitere Signatur, Titel und Datum auf der Rückseite. Der 1872 in Venedig geborene Vittore Antonio Cargnel schrieb sich an der Akademie von Venedig ein, seine Ausbildung fand jedoch vor allem im Atelier von Cesare Laurenti, einem bekannten und geschätzten Maler mit symbolistischer Tendenz, und in der Beobachtung der Werke von Ciardi statt , Favretto und Nono. Er nahm an den ersten drei Ausgaben der Biennale von Venedig mit Werken teil, die zwischen dem Symbolisten und dem Intimisten lagen; später wurde seine Produktion, hauptsächlich Landschaft, besonders aufmerksam auf atmosphärische Schwankungen. 1910 zog er nach Sacile, wo er bis zur Niederlage von Caporetto blieb, um dann nach Mailand zurückzukehren, wo er bis zu seinem Tod 1931 blieb das Val Colvera in den Karnischen Voralpen, wo der Künstler seine letzten Lebensjahre verbrachte. Die Arbeit wird in einem zeitgenössischen Rahmen präsentiert.

Miete

525,00€

Miete

OK