Suchergebnisse

Preis

2200 € 2700 € Anwenden

Thema

Größe


82 cm 95 cm

65 cm 69 cm

4 cm 6 cm
Anwenden

Suchergebnisse

sortieren nach

Kircheninnenraum Von Vittore Zilla Öl auf Leinwand Italien '800
ARAROT0122305
Kircheninnenraum Von Vittore Zilla Öl auf Leinwand Italien '800

Kircheninnenraum

ARAROT0122305
Kircheninnenraum Von Vittore Zilla Öl auf Leinwand Italien '800

Kircheninnenraum

Ölgemälde auf Leinwand. Auf der Rückseite signiert. Vittore Zanetti Zilla wurde in eine wohlhabende venezianische Familie geboren und begann als Autodidakt zu malen, inspiriert von Giacomo Favretto, einem Freund der Familie, bevor er unter der Leitung von Guglielmo Ciardi an die venezianische Akademie der Schönen Künste wechselte. Tatsächlich geht er nach seinem Vorbild von Genreszenen seiner ersten Periode zur Landschaftsmalerei über. Auf Reisen, zunächst in Italien, kommt er der neapolitanischen Schule sehr nahe; ab 1898 begann er seine langen Auslandsreisen, die ihn den verbreitetsten europäischen Landschaftsinstanzen näher brachten und zu einer sehr modernen Bildsprache führten. Seine ersten Einzelausstellungen richtet er vor allem im deutschen und österreichischen Raum ein, wo er erfolgreich ist; die Fremdverunreinigung tritt auch in der Wahl der Bildtechnik auf, die vom Aquarell zum Ölgemälde und schließlich zur Tempera übergeht, die ihn später charakterisieren wird. Mit dem Ersten Weltkrieg kehrte Zanetti Zilla nach Italien zurück, zuerst nach Florenz und dann nach Mailand, kam aber dem Genre der venezianischen Landschaft sehr nahe und wurde schließlich leidenschaftlicher für das Stillleben. Mit dem Übergang zur Verwendung von Tempera verfeinert Zanetti Zilla jene Technik, die zu seinem Erkennungsmerkmal werden wird: Durch große und dicke Pinselstriche schafft er Werke von intensiver Farbbrillanz und mit einem durch den abschließenden Ölfirnis erhaltenen Porzellanglanz verschleiert. Die vorgestellte Arbeit schlägt das Innere einer Kirche mit betenden Figuren vor. Die Bildtechnik drückt diese Kontamination aus der nordeuropäischen Malerei bereits aus und ordnet sie bereits in die Zeit des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts ein. Das Gemälde wird in einem vergoldeten Rahmen aus den frühen 1900er Jahren präsentiert.

Miete

550,00€

Miete
Weibliches Figur Öl auf Leinwand Italien XIX Jhd
ARARNO0120468
Weibliches Figur Öl auf Leinwand Italien XIX Jhd

ARARNO0120468
Weibliches Figur Öl auf Leinwand Italien XIX Jhd

Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert \"Morbelli\". Die Szene ist in einem ärmlichen Interieur angesiedelt: Dreiviertel stehend stehend nähert sich eine Frau, stehend und eingerahmt in der dunklen Öffnung der Hintertür, einem Tisch, auf dem drei verschiedene Flaschen stehen; das licht fällt durch ein auf der linken seite sichtbares fenster, unter dem sich eine holzkiste befindet. Eigenartig ist das Spiel der Linien der Möbel und der Räume des Raumes, die von beiden Seiten und von oben zur zentralen Figur hin zusammenlaufen, stehend, dunkel, aber in den Konturen nicht so sehr durch Linien, sondern durch das Spiel definiert von Licht und Schatten. Das Gemälde von ausgezeichneter Handschrift erinnert an das malerische Werk von Angelo Morbelli (1853 -1919), einem der großen Künstler des Pointillismus, der sich im Zuge der realistischen Literatur der Darstellung von Figuren und Szenen bäuerlicher und volkstümlicher Matrix widmete . Die vorliegende Arbeit ist von ausgezeichneter Hand, aber unserer Meinung nach der Zuschreibung zu Angelo Morbelli ist nicht nachhaltig, sondern zu einem anonymen Lombard Autor von ihm inspiriert, und es wird angenommen , dass die Konformität zu Morbelli Stil und Themen wahrscheinlich seine Unterschrift hinzuzufügen geführt , um an seine Autorschaft zumindest der Inspiration zu erinnern. Die Arbeit wird in einem Stilrahmen präsentiert.

Miete

675,00€

Miete

OK