Schreibtisch Napoleon III Palisander Frankreich XIX Jhd

Code :  ANTSCR0000284

325,00
Schreibtisch Napoleon III Palisander Frankreich XIX Jhd

Code :  ANTSCR0000284

325,00

Schreibtisch Napoleon III Palisander Frankreich XIX Jhd

Merkmale

Stil:  Napoleon III. (1848-1870)

Zeit:  XIX Jahrhundert - von 1801 bis 1900

Herkunft:  Francia

Material:  Furnier Bois de Rose , Furnier Palisander

Beschreibung

Elegante schreibtisch Napoleon III von zentrum, unterstützt durch beine bewegt. In der altersgruppe der geformte schublade mit fächern und deckel mit intarsien-schiebetüren. Schiebeplatte, mit einsatz aus leder. Die hebende bewegung auf der vorderseite und an den seiten mit vier schubladen und aufkantung mit spiegel und ablage. Fein eingelegte spielt mit dem kontrast zwischen bois de rose und rosenholz. Verziert mit ornamenten und rahmen in bronze.

Produkt-Zustand:
Produkt in gutem zustand, hat kleine anzeichen von verschleiß.

Größe (cm):
Höhe: 126
Breite: 83,5
Tiefe: 63

Mit Echtheitszertifikat

Weitere Informationen

Stil: Napoleon III. (1848-1870)

Mit Napoleon III. als Kaiser erlebte Frankreich eine Zeit außergewöhnlichen wirtschaftlichen Wohlstands, ein Faktor, der es ihm ermöglichte, eine ebenso beeindruckende Kriegsmaschinerie aufzubauen. Kurz gesagt, Bonapartes Traum wird wiedererlebt: Frankreich, eine große europäische Hegemonialmacht. Euphorie und Erhabenheit finden auch in der Einrichtung, die das Second Empire prägte, eine perfekte Entsprechung. In Italien hatte der Napoleon-III-Stil zunächst unbedeutende Auswirkungen, imposante Möbel im Stil von Ludwig XVI. mit nur in Schnitzereien aufgelöstem Zierwert und völlig ohne Bronzeverzierungen, in Übereinstimmung mit einem nüchterneren Geschmack, der den italienischen Kunden immer charakterisieren wird. Erst in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts fanden „französische“ Möbel in unserem Land wichtige Absatzmärkte. - So heißt die künstlerische Produktion Frankreichs unter Napoleon III., Präsident von 1848 und Kaiser von 1852 bis 1870, dem Jahr seiner Abdankung. Mehr als ein Stil, können wir von einer Reihe von Stilen oder besser gesagt von Revivals sprechen, da sich der eklektische Trend, der bereits während der vorangegangenen Herrschaft von Louis Philippe aufgetreten war, in den letzten Jahren zu seinen extremen Konsequenzen entwickelt hat. Der Antrieb zur Neubewertung der Geschichte und des Mittelalters entspringt neben dem nationalistischen auch dem romantischen Geist. Die Häuser werden dann eingerichtet, indem verschiedene Stile gemischt und sowohl aus der Vergangenheit als auch aus dem Osten geschöpft werden, wobei ein Trend zu Luxus und Glanz den Wunsch des Kaisers nach Größe widerspiegelt. Im Allgemeinen gibt es eine Rückkehr zum gesamten 18. Jahrhundert, mit besonderem Augenmerk auf Ludwig XVI., Die Mode für dunkle Hölzer (Ebenholz und Palisander), exotische Hölzer und Bronzeapplikationen wird bestätigt. Aus dem siebzehnten Jahrhundert wird die von André-Charles Boulle, dem großen Schreiner Ludwigs XIV., der eine Intarsientechnik in vergoldeter Bronze und Schildpatt entwickelte, geschaffene Intarsie wiederhergestellt, bei der eines der beiden Materialien als Hintergrund für die perforierten Designs dient der Sonstiges. Verglichen mit der Veredelung der Originalstücke sind die „Boulle“-Möbel dieser Zeit schwerer und noch auffälliger, da durch lackierte Folien oder Teile aus blauem, rotem oder grünem Horn leuchtende Farben hinzugefügt werden. Immer im Gefolge des Eklektizismus wecken venezianische Möbel besonderes Interesse und regen die Produktion von polychromen und vergoldeten Möbeln an, in denen Moretti-Figuren oft als Stütze erscheinen. Letztere sind auch mit der Leidenschaft für das Exotische zu verbinden, die zur Mode der Chinoiserie führt (insbesondere nach der Eroberung Pekings 1860).
Erfahren Sie mehr über den Napoleon-III-Stil mit unseren Einblicken:
ein Sekretär von Napoleon III, um die Möbel mit Verstecken zu entdecken Orte
Ein Napoleon-III-Tisch zur Entdeckung der Karyatide < br/> FineArt: Chandelier - O. Lelièvre & Susse Frères, Paris, letztes Viertel des 19. Jahrhunderts Jahrhundert < / a>
FineArt: Sideboard Napoleon III

Zeit: XIX Jahrhundert - von 1801 bis 1900

Material:

Furnier Bois de Rose

Furnier Palisander

Andere Kunden haben gesucht:

Scrittoi, Tavolo, Scrivania.

Se ti interessano tavoli, tavolini, tavoli a vela, scrivanie, scrittoi e consolle dai un'occhiata ai nostri approfondimenti sul blog...

SUGLI SCRITTOI:
Due eccezionali scrivanie di produzione lombarda
Uno scrittoio San Filippo dalle forme eleganti e ricercate

SUI TAVOLI
Il Neobarocco in un grande tavolo dell'800
Il Tavolo a fratino

SUI TAVOLINI
Breve storia dei tavolini
Un tavolino impero lombardo: segno di egemonia politica
Il tavolino da gioco, questo sconosciuto
Il dizionario dell'antiquariato – tavolino a Commesso

SULLE CONSOLLE
Una superba consolle austriaca
L'attenzione neoclassica per i dettagli in una consolle torinese decorata a pastiglia
Una raffinata consolle demi-lune piemontese neoclassica
L'estetica elegante e raffinata di una Consolle fratinata
Simili ma diverse: una consolle Luigi Filippo e una umbertina a confronto


...e alle presentazioni su FineArt

TAVOLI ANTICHI
Tavolo campionario lapideo, Roma, Opificio Raffaelli
Tavolo a vela, attribuibile a Luigi e Angiolo Falcini
Tavolo attribuibile a Luigi e Angiolo Falcini
Gueridon, Regno delle Due Sicilie, primo quarto XIX secolo

TAVOLI MODERNARIATO E DESIGN
Archivio Borsani, patrimonio di memorie e saperi
Tavolo anni '40 ABV
Tavolo Mario Vender Anni '60
Tavolo anni '50 ABV
Tavolo '522' Gianfranco Frattini per Bernini
Tavolo 'Barium' Luciano Frigerio
Tavolo anni '50, Manifattura Italiana

SCRITTOI E SCRIVANIE
Scrivania Anni '50
Scrittoio, Marco Calestrini, Firenze, ultimo quarto del XVIII secolo
Scrittoio, Antonio Mascarone, inizi XIX secolo
Scrittoio, Arthur Blain, Liverpool 1840 ca.
Scrittoio a dorso d'asino, Piacenza, metà XVIII secolo
Scrittoio, Antonio Mascarone, inizi XIX secolo

CONSOLLE E TAVOLI PARIETALI
Consolle a pastiglia
Tavolo parietale, Firenze 1780-1785ca.
Consolle inglese, metà XIX secolo
Consolle parietale
Coppia di consolle in pietre laviche
Consolle anni '50, manifattura italiana

TAVOLINI ANTICHI
Coppia di tavolini Tomaso Buzzi, attribuiti
Tavolino da gioco, Bottega Giuseppe Maggiolini, inizi XIX secolo
Tavolino piano commesso, Toscana, Inghilterra, Metà XIX Secolo
Tavolino Piano Commesso, Amic Hotton (attribuito a ), XIX Secolo

TAVOLINI MODERNARIATO
Tavolino anni '50
Tavolino anni '40 ABV
Tavolino anni '60

Produktverfügbarkeit

Das produkt ist sichtbar Cambiago

Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren