Gruppe aus 4 Neo-Barocke Stühle Italien Ende des XIX Jhs

Italien, Ende des XIX Jhs

Code: ANSESE0240138

nicht verfügbar
SICHERE ZAHLUNGEN
pagamenti sicuri
Bei einer Anmietung von mehr als 30 Tagen wird die Gebühr erhoben. müssen sich an den Kundendienst wenden
Anfrage Informationen
Gehen Sie zu www.dimanoinmano.it, um das Produkt zu kaufen
Kaufen
Gruppe aus 4 Neo-Barocke Stühle Italien Ende des XIX Jhs

Italien, Ende des XIX Jhs

Code: ANSESE0240138

nicht verfügbar
SICHERE ZAHLUNGEN
pagamenti sicuri
Bei einer Anmietung von mehr als 30 Tagen wird die Gebühr erhoben. müssen sich an den Kundendienst wenden
Anfrage Informationen
Gehen Sie zu www.dimanoinmano.it, um das Produkt zu kaufen
Kaufen

Gruppe aus 4 Neo-Barocke Stühle Italien Ende des XIX Jhs - Italien, Ende des XIX Jhs

Merkmale

Italien, Ende des XIX Jhs

Stil:  Neobarocken (1860-1890)

Zeit:  19. Jahrhundert / 1801 - 1900

Herkunft:  Italien

Beschreibung

Gruppe von 4 neobarocken Sitzen, getragen von Spulenbeinen, die durch gedrechselte Querstreben verbunden sind, erhöhter und geformter gepolsterter Sitz und Rückenlehne.

Produkt-Zustand:
Produkt, das aufgrund von Alter und Abnutzung eine Restaurierung und Neupolitur erfordert. Wir versuchen, mit Fotos den tatsächlichen Zustand der Möbel möglichst vollständig darzustellen. Sollten einzelne Details anhand der Fotos nicht deutlich erkennbar sein, gelten die Angaben in der Beschreibung.

Größe (cm):
Höhe: 125
Breite: 60
Tiefe: 47

Sitzhöhe:  49

Weitere Informationen

Stil: Neobarocken (1860-1890)

In England in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch Reminiszenzen an den elisabethanischen Stil vorweggenommen, kehrt er um 1870 wieder in Mode, allerdings sehr frei interpretiert.
Am Anfang stellt es eine Antwort auf die Frivolität des Neorokoko dar, endet aber bald in einem pompösen und eklektischen Stil, der strenge Elemente des 16. Jahrhunderts mit skulpturalen Dekorationen des frühen 17. Jahrhunderts verbindet.
Die Möbel sind massiv, reich geschnitzt und geschnitzt, aus Holz mit dunkler Patina.
Masken, Gesimse, mit Hermen geschnitzte Säulen, die typische architektonische Strukturen von Renaissance-Palästen bilden, sind die Elemente, die den Neorenaissance-Stil charakterisieren.
Es war eine Ära, in der wir die Wiederbelebung und die Wiederbelebung antiker Formen mit einem typischen Renaissance-Geschmack erlebten, große Schnitzereien wurden für eine umfassende, tiefere und dreidimensionale Vision verwendet, die Verwendung von wilden Beinen in der Senkkästen und in den Kleiderschränken, Winkel und Leisten, Rahmen, Quader und Nägel, romanische Ornamente, aber auch Akanthusblätter, Kartuschen und Löwenköpfe.
Oft werden in dieser Zeit die Möbel aus alten Materialien und Teilen von Renaissance-Möbeln gebaut.
Walnuss wurde oft verwendet, aber auch weniger harte Essenzen wie Pappel oder andere, da sie oft abgedunkelt und in Schwarz präsentiert wurden.
Erfahren Sie mehr mit den Insights unseres Blogs:
Das Neobarocco in einem großen Tisch von ' 800

Zeit: 19. Jahrhundert / 1801 - 1900

19. Jahrhundert / 1801 - 1900
Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren