Preis

160 € 1550 € Anwenden

Technische spezifikation

Größe


18 cm 75 cm

24 cm 93 cm

0 cm 6 cm
Anwenden

Bestellen nach

Antikes Gemälde Raoul Viviani '800 Landschaft Öl auf Karton
ARARNO0214632
Antikes Gemälde Raoul Viviani '800 Landschaft Öl auf Karton

Der Weg von San Rocco (Camogli)

ARARNO0214632
Antikes Gemälde Raoul Viviani '800 Landschaft Öl auf Karton

Der Weg von San Rocco (Camogli)

Öl auf Karton. Unten links signiert. Auf der Rückseite dieser Titel in Bleistift. Raul Viviani, ein äußerst origineller Landschaftsmaler, der mit Ölmalerei, aber auch mit Aquarellen und Gravuren experimentierte, kam der Divisionsmalerei sehr nahe, entwickelte jedoch seine ganz persönliche Technik, die durch sehr dünne Farbfäden in Form dünner Kommas gekennzeichnet ist, die das Bild definieren Strukturen seiner Landschaften. Mit seiner Versetzung nach Ligurien, bei der die Landschaft dieser Region zum Protagonisten seiner Werke wurde, veränderte sich seine Technik, weg vom ursprünglichen Divisionismus hin zu einem breiten und summarischen Pinselstrich, der schließlich in der letzten Periode zu einer Produktion von führte Naturtod mit heftigen und kontrastierenden Farben. Diese Landschaft kann auch in die ligurische Zeit eingeordnet werden und bietet einen Einblick in einen bekannten ligurischen Ort, der immer noch im charakteristischen Stil von Viviani wiedergegeben ist, bestehend aus Pinselstrichen in dünnen Fäden, die mit Flecken lebhafter Farbe in den Farbbereichen überlagert sind der Farben der Natur. Im Rahmen.

Miete

110,00€

Miete
Alfonso Corradi Öl auf Karton Italien 1916
ARARNO0141443
Alfonso Corradi Öl auf Karton Italien 1916

Hospitalisierung des Dreizacks 1916

ARARNO0141443
Alfonso Corradi Öl auf Karton Italien 1916

Hospitalisierung des Dreizacks 1916

Öl auf Karton. Rechts unten signiert. Auf der Rückseite befindet sich der Name mit dem Titel, der den kleinen Einblick in Mazedonien im Jahr 1916, während des Ersten Weltkriegs, verortet. Alfonso Corradi, geboren in der Emilia, aber ausgebildet und dann in Mailand lebend, studierte Ornamentik an der Brera Academy und widmete sich einige Jahre auch der Szenografie. Er spezialisierte sich auf Landschaftsmalerei und begann eine vor allem in Mailand konzentrierte Ausstellungskarriere. Das hier vorgeschlagene Sujet, obwohl Landschaftscharakter, ist Teil einer seltenen Produktion einer Serie kleiner Bilder, fast Skizzen, die bis zum Ersten Weltkrieg zurückführt, insbesondere zur Militärexpedition einer italienischen Einheit nach Mazedonien im Jahr 1916 , die von der Regierung mit dem Ziel entsandt wurden, den österreichisch-ungarischen und bulgarischen Streitkräften während des Ersten Weltkriegs entgegenzuwirken und dieses Gebiet zu kontrollieren. Auch eine direkte Beteiligung des Malers an diesem Kriegszug ist nicht dokumentiert. Das Gemälde ist gerahmt.

Miete

115,00€

Miete
Zeitgenössisches Gemälde G. Balansino 1985 Landschaft Öl auf Karton
ARARNO0202281
Zeitgenössisches Gemälde G. Balansino 1985 Landschaft Öl auf Karton

Frühling 1985

ARARNO0202281
Zeitgenössisches Gemälde G. Balansino 1985 Landschaft Öl auf Karton

Frühling 1985

Öl auf Karton. Unten rechts signiert. Weitere Unterschrift, Datum, Titel und handschriftliche Echtheitserklärung auf der Rückseite. Giovanni Balansino, piemontesischer Herkunft, aber lombardischer Adoption, beschloss, seine Liebe zu beiden Ländern mit seinem Gemälde aus breiten und nervösen Pinselstrichen darzustellen und widmete ihnen einen großen Teil seines Schaffens. Der Titel des vorgeschlagenen Gemäldes stammt von der weißen Blüte der Bäume, die das Landhaus umgeben. Das Werk wird in einem Rahmen präsentiert.

Miete

65,00€

Miete
video
Zeitgenössiches Gemälde Felice Carena Bild '900 Öl auf Karton Malerei
SELECTED
SELECTED
ARARNO0194913
Zeitgenössiches Gemälde Felice Carena Bild '900 Öl auf Karton Malerei

Die Wanderer 1910

ARARNO0194913
Zeitgenössiches Gemälde Felice Carena Bild '900 Öl auf Karton Malerei

Die Wanderer 1910

Öl auf Karton. Unten links befindet sich die handschriftliche Bezeichnung „Bozzetto per una copia“, mit der Unterschrift und dem Datum Weihnachten 1910; der Titel unten rechts. Es ist eine Skizze für eine Replik mit Variationen des gleichnamigen Gemäldes von Carena aus dem Jahr 1907, groß monumental (159 x 300 cm), das 1909 auf der Biennale in Venedig ausgestellt wurde und heute in den Städtischen Museen, Galerie für Moderne Kunst von Udine, aufbewahrt wird Bewegte Figuren erscheinen in der Arbeit, gerade von Wanderern, die die verschiedenen Kategorien der Menschheit repräsentieren, Männer und Frauen, Erwachsene und Kinder, Alt und Jung, aber alle reisen in die gleiche Richtung. Im Vergleich zum Original sind in dieser Skizze mit noch unbestimmten Gesichtszügen die Figuren in leicht veränderten Positionen platziert, wobei der in einen roten Umhang gehüllte junge Mann in der Mitte steht und der untere Teil sowie der Hintergrund fehlen. Die Farben sind fast grell, lebendig, mit schnellen Pinselstrichen verteilt und mit undefinierten Konturen. Das Gemälde gehört zu Carenas noch symbolistischer Bildphase, inspiriert von der französischen Symbolik Eugène Carrières, einer Periode, die mit seiner Teilnahme an der Biennale 1912 endete und in einem zeitgenössischen Rahmen präsentiert wird.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Lucio Cargnel Öl auf Karton Italien XX Jhd
ARARNO0149613
Lucio Cargnel Öl auf Karton Italien XX Jhd

Landschaft mit Figuren und Architektur

ARARNO0149613
Lucio Cargnel Öl auf Karton Italien XX Jhd

Landschaft mit Figuren und Architektur

Öl auf Karton. Rechts unten signiert. Lucio Cargnel wurde in Treviso geboren, zog aber schon in jungen Jahren mit seiner Familie nach Mailand. Seine Leidenschaft für Malerei und Musik erbte Lucio Cargnel von seinem Vater Vittore Antonio. Wie bei seinem Vater spielt auch in der Malerei von Lucio Cargnel das Studium des Lichts eine wichtige Rolle, jedoch verbunden mit der Suche nach einem stark szenografischen Bild, mit Lichtern und Schatten, die sich zwischen den Architekturen jagen, ausgedrückt durch weiche, nuancierte Farben. Zu seinen Werken gehören berühmte Landschaften und Einblicke in Städte, auch imaginäre, sowie Straßen, Plätze und Kanäle; die Orte seiner Wahl sind Mailand, Venedig und die ligurische Riviera. Im Rahmen.

Miete

65,00€

Miete
Antikes Gemälde P. Mariani Weiblicher Akt '800-'900 Karton
ARAROT0224454
Antikes Gemälde P. Mariani Weiblicher Akt '800-'900 Karton

Weibliches Porträt

ARAROT0224454
Antikes Gemälde P. Mariani Weiblicher Akt '800-'900 Karton

Weibliches Porträt

Öl auf Karton. Unten rechts signiert. Pompeo Mariani, ein führender Vertreter der lombardischen Malerei des 19. Jahrhunderts, die stets mit der Liebe zur „Wahrheit“ verbunden war, wurde aufgrund des Einflusses des französischen Impressionismus und dieser Erfahrungen in seinen Werken, nicht nur kultureller Ereignisse, auch „der italienische Impressionist“ genannt , die die Ära der Belle Époque darstellte, in der der Künstler zwischen Mailand, Bordighera, Nizza und Monte Carlo lebte. Hier präsentiert sich ein kleines Porträt einer älteren Dame.

Miete

310,00€

Miete
Antikes Gemälde Mario Acerbi Blick ins Grüne '900 Öl auf Karton
ARARNO0223822
Antikes Gemälde Mario Acerbi Blick ins Grüne '900 Öl auf Karton

Blick ins Grüne

ARARNO0223822
Antikes Gemälde Mario Acerbi Blick ins Grüne '900 Öl auf Karton

Blick ins Grüne

Öl auf Karton. Unten rechts signiert. Mario Acerbi, Sohn des Pavia-Malers Ezechiele, widmete sich einer realistischen Malerei impressionistischen Ursprungs, in der die Farbe die Hauptrolle spielt, verbunden mit einer geschickten Fähigkeit, Licht zu modulieren. Seine Landschaftsproduktion konzentriert sich wie die seines Vaters vor allem auf die Stadt und das Land von Pavia, seine Herkunfts- und Lebensorte. Das Gemälde wird in einem Rahmen präsentiert.

Miete

60,00€

Miete
Angelo Dall’Oca Bianca Öl auf Karton Italien XIX Jhd
ARAROT0157846
Angelo Dall’Oca Bianca Öl auf Karton Italien XIX Jhd

Männliches Porträt im Profil

ARAROT0157846
Angelo Dall’Oca Bianca Öl auf Karton Italien XIX Jhd

Männliches Porträt im Profil

Öl auf Karton. rechts unten signiert, mit Widmung "an Freund G. Rutelli". Angelo Dall'Oca Bianca stammt aus einfachen Verhältnissen, auch nachdem er ein etablierter und geschätzter Künstler geworden war, der das künstlerisch-kulturelle Umfeld Italiens und des Auslands frequentierte, blieb er stets mit seiner Stadt verbunden, die eine ständige Inspirationsquelle für seine künstlerische Produktion und für sein künstlerisches Schaffen war es ist arm; 1939 baute er das Dorf Dall'Oca in Verona zugunsten der Armen der Stadt, und 1941 machte er ein Testament, in dem er sein gesamtes Geld und seine Gemälde der Stadt Verona für wohltätige Zwecke hinterließ. Seine Malerei war immer rein realistisch, beeinflusst vor allem durch den Kontakt zu Giacomo Favretto, der es ihm ermöglichte, seine Maltechnik mit leuchtenden Farben und einem großen und dampfenden Stil zu bereichern, und durch die Verwendung der Fotografie als Gedächtnis für die Darstellung von Wahrheit. . Die Arbeit, ein Porträt einer männlichen Figur im Profil, ist lebhaft in den Farben. Präsentiert wird es in einem stilvollen Rahmen.

Miete

737,00€

Miete