Preis

200 € 5500 € Anwenden

Thema

Größe


22 cm 165 cm

20 cm 155 cm

1 cm 47 cm
Anwenden

sortieren nach

Gekreuzigter Christus Holz Stoff Italien XIX Jhd
OGANOG0132619
Gekreuzigter Christus Holz Stoff Italien XIX Jhd

XIX Jahrhundert - von 1801 bis 1900

OGANOG0132619
Gekreuzigter Christus Holz Stoff Italien XIX Jhd

XIX Jahrhundert - von 1801 bis 1900

Gekreuzigter Christus aus fein geschnitztem Buchsbaum, montiert auf einer mit gelbem Stoff bespannten Tafel.

Miete

135,00€

Miete
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd
ARARCO0151422
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd

Paar Tuschezeichnungen

ARARCO0151422
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd

Paar Tuschezeichnungen

Tusche auf Papier. Einer der beiden ist rechts unten signiert. Die Werke des russischen Künstlers Vyacheslav Sawich Mikhailov werden in renommierten Museen wie der Tretjakow-Galerie oder dem Museum of Modern Art in Moskau, dem National Museum of Russian Art, dem Museum of Nonkonformist Art in St. Petersburg ausgestellt. Er gilt als expressionistischer Autor und erschafft Szenen intensiver Dramatik mit unterschiedlichen Techniken. Das hier vorgeschlagene Design ist Teil einer Reihe von Szenen voller dramatisch ineinander verschlungener Figuren mit Körperverrenkungen, mit allegorischen Elementen und Flecken von oft roter Farbe, die an Blut erinnern. Im Rahmen.

Miete

110,00€

Miete
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd
ARARCO0151419
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd

Ohne Titel 1990

ARARCO0151419
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd

Ohne Titel 1990

Tusche auf Papier. Unten rechts signiert und datiert. Die Werke des russischen Künstlers Vyacheslav Sawich Mikhailov werden in renommierten Museen wie der Tretjakow-Galerie oder dem Museum of Modern Art in Moskau, dem National Museum of Russian Art, dem Museum of Nonkonformist Art in St. Petersburg ausgestellt. Er gilt als expressionistischer Autor und erschafft Szenen intensiver Dramatik mit unterschiedlichen Techniken. Das hier vorgeschlagene Design ist Teil einer Reihe von Szenen voller dramatisch ineinander verschlungener Figuren mit Körperverrenkungen, mit allegorischen Elementen und oft roten Flecken, die an Blut erinnern. Im Rahmen.

Miete

75,00€

Miete
Otto Gutfreund,skulptur in ton
ARARCO0046993
Otto Gutfreund,skulptur in ton

Büste, weiblich

ARARCO0046993
Otto Gutfreund,skulptur in ton

Büste, weiblich

Skulptur aus ton. Signiert unten an der rückseite. Otto Gutfreund war bildhauer tschechisch-tschechisch), der nach dem studium der kunst in Prag und Paris, wurde berühmt in den jahren '10 für seine skulpturen im kubistischen stil. Nach ihrem geleisteten aktiven dienst im ersten weltkrieg, zog er einen realistischeren stil,indem sie die phase der "rückkehr zur ordnung" aus der nachkriegszeit, dadurch gekennzeichnet, dass auch die künste. Seine bildhauerische produktion, überwiegend in bronze, nutzten aber auch der einsatz von ton und keramik.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Mischtechnik auf Stoffresten Jenny Watson Zeitgenössich
ARARCO0106145
Mischtechnik auf Stoffresten Jenny Watson Zeitgenössich

Ohne Titel

ARARCO0106145
Mischtechnik auf Stoffresten Jenny Watson Zeitgenössich

Ohne Titel

Mischtechnik auf Stoffresten, mit hinzugefügten Elementen aus verschiedenen Materialien. Die in Öl gezeichnete quadratische Leinwand zeigt die Figur einer Frau zu Pferd; der oben anzubringende Pferdeschwanz ist aus Kunsthaar dann begleitend zu dem daneben vorgeschlagenen Gemälde eine kleine rechteckige Leinwand, auf der ein Text in englischer Sprache wie ein Briefauszug geschrieben ist, und ein Keramikaschenbecher in Form eines Pferdes. Jenny Watson ist eine australische Künstlerin (geboren und ausgebildet in Melbourne), die unterschiedliche stilistische Herangehensweisen an ihre Malerei hat, indem sie eine Reihe verschiedener Materialien und Stoffe wie Samtelemente und Collagen verwendet und oft Bilder und Worte kombiniert. Die von ihr vorgeschlagenen Themen waren schon immer autobiografisch: Ausgehend von Punk- und feministischen Inspirationen erstellt Jenny Watson ein intimes Tagebuch, in dem sich Figuren und Worte zu kurzen täglichen Erzählungen verflechten. Ihre persönliche Ikonografie besteht aus Selbstporträts (die rothaarige Frau ist keine andere als die Künstlerin selbst), Pferden, Katzen, häuslichen Interieurs und Schriftzügen, die mit sehr frischen Pinselstrichen wiedergegeben werden, die sogar der Fantasie viel Raum lassen wenn die Zahlen wiedergegeben werden. in eine sehr steifen und festen Art und Weise, als ob , um das Fehlen sozialer Bewegung zu kündigen, vor allem gegenüber Frauen. Seine Arbeiten werden oft von kleinen farbigen Leinwänden begleitet, die poetische Beschreibungen seiner Arbeit zurückbringen und den Identifikationsprozess des Betrachters unmittelbar machen. Die hier vorgeschlagene Arbeit wurde im Rahmen einer Einzelausstellung von Jenny Watson 2018 in Trient im Raffaelli Art Studio mit dem Titel "Jenny around the world" präsentiert. Begleitet werden sie von Fotos, die zeigen, wie ihre Präsentation bei dieser Ausstellung durchgeführt wurde, und die Einladungskarte zur Ausstellung der Käufer der Arbeit ist ebenfalls beigefügt. Anbei ein kleiner Katalog zur Ausstellung des Künstlers, die 1993 in Como stattfand.

Miete

700,00€

Miete
Augustin de Saint-Aubin Radierungen Frankreich XVIII Jhd
ARARPI0123207
Augustin de Saint-Aubin Radierungen Frankreich XVIII Jhd

Gruppe von sieben Radierungen

ARARPI0123207
Augustin de Saint-Aubin Radierungen Frankreich XVIII Jhd

Gruppe von sieben Radierungen

Ätzen von Gravuren. Sie stammen aus der Serie "Mes gens ou Les Commissionnaires ultramontains au service de qui veut les payer". Unten links der Name des Zeichners, rechts der Name des Graveurs Tillard. Der erste Stich der Serie präsentiert den Titel und ein Gesamtbild der Werkzeuge der verschiedenen Kommissionäre; die anderen sechs Stiche zeigen einzelne Charaktere, die verschiedene Tätigkeiten ausüben, zu Hause Aufträge ausüben: der Briefträger, der Musiker, der Zimmermann sind zu erkennen. Die Gravuren werden in gestylten Rahmen präsentiert.

Miete

175,00€

Miete
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd
ARARCO0151421
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd

Ohne Titel 1990

ARARCO0151421
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd

Ohne Titel 1990

Tusche auf Papier. Unten rechts signiert und datiert. Die Werke des russischen Künstlers Vyacheslav Sawich Mikhailov werden in renommierten Museen wie der Tretjakow-Galerie oder dem Museum of Modern Art in Moskau, dem National Museum of Russian Art, dem Museum of Nonkonformist Art in St. Petersburg ausgestellt. Er gilt als expressionistischer Autor und erschafft Szenen intensiver Dramatik mit unterschiedlichen Techniken. Das hier vorgeschlagene Design ist Teil einer Reihe von Szenen voller dramatisch ineinander verschlungener Figuren mit Körperverrenkungen, mit allegorischen Elementen und Flecken von oft roter Farbe, die an Blut erinnern. Im Rahmen.

Miete

75,00€

Miete
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd
ARARCO0151420
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd

Ohne Titel 1990

ARARCO0151420
Wjatscheslaw Sawich Michailow Tusche auf Papier Russland XX Jhd

Ohne Titel 1990

Tusche auf Papier. Unten rechts signiert und datiert. Die Werke des russischen Künstlers Vyacheslav Sawich Mikhailov werden in renommierten Museen wie der Tretjakow-Galerie oder dem Museum of Modern Art in Moskau, dem National Museum of Russian Art, dem Museum of Nonkonformist Art in St. Petersburg ausgestellt. Er gilt als expressionistischer Autor und erschafft Szenen intensiver Dramatik mit unterschiedlichen Techniken. Das hier vorgeschlagene Design ist Teil einer Reihe von Szenen voller dramatisch ineinander verschlungener Figuren mit Körperverrenkungen, mit allegorischen Elementen und oft roten Flecken, die an Blut erinnern. Im Rahmen.

Miete

75,00€

Miete
Giovan Francesco Gonzaga Öl auf Leinwand Italien 1962
ARARNO0146698
Giovan Francesco Gonzaga Öl auf Leinwand Italien 1962

Don Quijote von La Mancha 1962

ARARNO0146698
Giovan Francesco Gonzaga Öl auf Leinwand Italien 1962

Don Quijote von La Mancha 1962

Ölgemälde auf Leinwand. Unten links signiert. Auf der Rückseite befindet sich eine weitere Signatur mit Datum und Titel der Arbeit. Ebenfalls vorhanden ist eine Kartusche der Galerie Gussoni in Mailand, die sich auf eine persönliche Ausstellung bezieht, die dem Autor gewidmet ist, und die neben den Daten des Werks die Katalognummer 41 und den Namen des Besitzers und Sammlers trägt. Giovan Francesco, ein Mailänder Künstler, der von einem Kadettenzweig der Gonzaga-Adligen von Mantua abstammte, nahm als Zwanzigjähriger mit der Kavallerie von Savoyen am Zweiten Weltkrieg teil und nahm mit dem Geschwader „Fantasma“ an Patrouillenaktionen in der russischen Steppe teil . Die Monate, die er während des Krieges in engem Kontakt mit dem Pferd verbrachte, entfachten in ihm eine echte Leidenschaft für Pferde, die zum bevorzugten Thema zahlreicher Gemälde, Skulpturen und Gedichte wurde. Als autodidaktischer Künstler erklärte er „Die Natur ist mein wahrer Lehrer“ und widmete sich ihr treu nach Pferden hauptsächlich Landschaften und Stillleben, die er immer „en plein air“ darstellte. Vittorio Sgarbi schrieb über ihn: „Die Weisheit von Giovan Francesco Gonzaga liegt in der Gestaltung, die stark und entschieden ist … Die Bilder vibrieren vor Unruhe, im Zeichen des Kampfes des Menschen gegen sich selbst, in der Hölle einer Geschichte das scheint immer dasselbe Drama zu wiederholen.Aber wenn die vorbereitende Zeichnung bewundernswert ist, hat die Farbe dieses Künstlers eine Majestät und eine Sensibilität, die von einer musikalischen Wahrnehmung der Farbe herrührt, wo die Palette in plötzlichen Variationen und Rhythmen zum Ausdruck kommt ". Seine Werke erscheinen in verschiedenen Museen, darunter dem der Pinerolo-Kavallerie, dem Historischen Museum der Guardia di Finanza in Rom, dem Tel Aviv Museum, dem Art Museum of Los Angeles, in öffentlichen und privaten Sammlungen in Italien, Frankreich, Spanien, Luxemburg , Indonesien, China, Japan, Singapur und Amerika. Unter den verschiedenen vom Künstler dargestellten Reiterfiguren, die seine Leidenschaft für dieses Tier zum Ausdruck bringen, ist dieser Don Quixote von La Mancha besonders hervorzuheben, begleitet von dem treuen Sancho, der auf seinem Esel reitet: Die Frontalaufnahme erzeugt mit dem schlanken Hintern einen impulsiven Effekt aufrecht stehende Figur von Don Quijote, der sich am Himmel abhebt, von dem er die gleichen Farben trägt und die Lanze ebenfalls blau hält; die berge und sancho hingegen führen in brauntönen zurück zur erde, zur stofflichkeit. Die Arbeit wird in einem Rahmen präsentiert.

Miete

700,00€

Miete
Giuseppe Ajmone Öl auf Leinwand - Italien 1982
ARARCO0051471
Giuseppe Ajmone Öl auf Leinwand - Italien 1982

Bewegung, 1982

ARARCO0051471
Giuseppe Ajmone Öl auf Leinwand - Italien 1982

Bewegung, 1982

Öl auf leinwand. Signiert unten rechts. An der rückseite vorhanden, titel und signatur. Giuseppe Ajmone, künstler des Valsesia ausgebildet an der Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand, war einer der unterzeichner des "Manifest des Realismus" von 1946. Neben stillleben und landschaften, dominant in seinem ersten kunstepoche, Ajmone interessiert sich philo der nackten, charakterisieren einen großen teil seiner künstlerische produktion realisiert, die seit mitte der Sechziger jahre bis heute. In den rahmen.

Miete

400,00€

Miete
V. Audagna Skulptur Terrakotta Italien XX Jhd
ARARNO0061199
V. Audagna Skulptur Terrakotta Italien XX Jhd

Weiblicher Akt

ARARNO0061199
V. Audagna Skulptur Terrakotta Italien XX Jhd

Weiblicher Akt

Glasierte Terrakotta-Skulptur. Die Skulptur zeigt eine sitzende junge Frau, der jedoch Beine und Arme fehlen: Man erahnt die Sitzposition mit Abstützung auf den Armen, den Kopf nach oben gedreht, lächelnd, sich vom Licht erleuchten lassen. Ben ist Teil der reichen skulpturalen Produktion von Virgilio Audagna, die dem weiblichen Akt, der in mehreren Posen und Ausdrucksformen präsentiert wird, eine große Bedeutung verlieh. Der Bildhauer Virgilio Audagna hat sowohl große Denkmäler als auch kleinformatige Werke geschaffen. Er war nicht nur in Italien aktiv, sondern auch im Ausland, wo er sich oft aufhielt, und hatte auch die Möglichkeit, Modelle für Medaillen, sakrale und profane Themen zu bauen, um an zahlreiche Ereignisse zu erinnern. Neben seiner Tätigkeit als Bildhauer war er Zeichner und Maler.

Miete

750,00€

Miete
Jacques Callot
ARARPI0107400
Jacques Callot

Les Gueux, 1622 (komplette Serie)

ARARPI0107400
Jacques Callot

Les Gueux, 1622 (komplette Serie)

Ätzen von Gravuren. Dies ist die vollständige Serie von 25 Stichen auf Papier der "Beggars" (Les Gueux), die von dem französischen Kupferstecher in Nancy angefertigt wurden und aufgrund ihrer Popularität weithin reproduziert wurden; Rembrandt, der eine Sammlung von Callots Drucken besaß, ließ sich von ihnen für seine Bettlerfiguren inspirieren, auf denen Bettler oder Bürger italienischer Herkunft dargestellt sind (Callot hat die Zeichnungen in Italien angefertigt), die die Armut und die Wunden des menschlichen Daseins symbolisieren. Die Stiche sind vom Autor nicht signiert, aber nummeriert; nur der erste Stich, der einen sehr bescheidenen Charakter zeigt, der eine Flagge mit der Aufschrift "Capitano De Baroni" trägt und gleichzeitig das Titelblatt der Kollektion darstellt, trägt den Namen des Designers und Graveurs. Die gesamte Serie wird in gestylten Rahmen präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Neoklassicher Terrakotta Skulptur Italien XVIII Jhd
SELECTED
SELECTED
ARARAR0119522
Neoklassicher Terrakotta Skulptur Italien XVIII Jhd

ARARAR0119522
Neoklassicher Terrakotta Skulptur Italien XVIII Jhd

Terrakotta-Skulptur, die Madame du Barry darstellt.

Miete

750,00€

Miete
Charles Moody (1979)
ARTCON0000422
Charles Moody (1979)

Öl auf Sperrholz

ARTCON0000422
Charles Moody (1979)

Öl auf Sperrholz

Charles Moody (1979), Öl auf Sperrholz. Signiert auf der Rückseite. Die Arbeit wurde in der Einzelausstellung "Grenzland" an der Galerie 8 in Mailand Corso Venezia, ausgestellt, wie das Papier auf der Rückseite Lable belegt. Charles Moody absolvierte im Jahr 2003 am Art Institute of Boston, und nach drei Jahren in Mailand, wählt in New York leben. In seiner Kunst ist der Fokus bei der Verhandlung (Konzeptkunst, Prozesskunst) statt auf den Bildinhalt und es in diesem Schrott ist, dass die Malerei vom Feinsten. Eine Kunst, die durch die Genehmigung von Fernsehbildern (fast nie Filme) und vor allem aus beliebten Seifenopern erstellt wurde. Moody's Arbeit geht über die Massenmedien Bild durch Anpassen der Auswahl für besondere Bilder, die aus seiner Sicht eine potenzielle Erzählung bieten; Bilder des Übergangs, sind Momente des Übergangs von einer Szene zur nächsten. Der Künstler verwendet eine manuelle Ölgemälde, um die geringe Qualität des TV-Bildes preist die "Unschärfe" der Unschärfe zu reproduzieren. Wir sind einen Verlust der räumlichen Dimension in eine Zeitlichkeit verwechselt-diffuse-immaterielle konfrontiert, die schwierig ist, die Grenzen ("Grenzland") zu erkennen. Diese wahrnehmbare Verzerrungen führen, in welcher Zeit weitet erweitert, jedes Gemälde stellt eine "Indiscernibilità" in denen die Anerkennung des Objekts, die zweite nimmt Platz. Die Moody ist Chronik, Geschichte aber Aussetzung. (Von "Charles Moody, Borderland", kuratiert von Gianni Romano, Ausstellung Katalog, CorsoVeneziaOtto, November-Dezember 2009)

Miete

50,00€

Miete
Öl auf tafel von Renzo Bonfiglio
ARTNOV0001688
Öl auf tafel von Renzo Bonfiglio

Schmelzer Zink -, ca 1935.

ARTNOV0001688
Öl auf tafel von Renzo Bonfiglio

Schmelzer Zink -, ca 1935.

Öl auf den tisch. Mit dialekten stark zu dante, das werk Bonfiglio beschreibt einen immensen unterirdischen umgebung, bewohnt von figuren, unwirklich umgang mit anstrengenden arbeit, vielleicht inspiriert von dem bekannten gemälde von Giorgio Vasari 'schmiede des Vulkan'. Nicht zufällig hat der maler geboren wurde, in Vado Ligure, wo seit 1904 das werk Gualco arbeitet die zink-industrie. Der offensichtliche verweis auf den berühmten gladiatoren von de Chirico, würde eine datierung des gemäldes von Bonfiglio in den ersten jahren 30. Unter anderem das werk teilt mit szenen aus der meister-metaphysiker die gleiche überzeugende gefühl der vergleich nahkampf auf engem raum. SICHTBAR NUR NACH TERMINVEREINBARUNG.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Ferdinand Kobell Radierungen - Deutschland XVIII Jhd
ARAROT0114783
Ferdinand Kobell Radierungen - Deutschland XVIII Jhd

Etudes d'Après Nature

ARAROT0114783
Ferdinand Kobell Radierungen - Deutschland XVIII Jhd

Etudes d'Après Nature

Gruppe von zwölf Radierungen, präsentiert in einem Hardcover-Notizbuch. Aus dem 1822 vom Freiherrn von Stengel herausgegebenen Werkverzeichnis von Kobells Werken lassen sich auch die Titel der einzelnen Stiche, die Figuren des Volkslebens darstellen, wiedergewinnen. Die erste trägt auch den Titel: "Etudes d'après nature, dessinées et gravées par Ferdinand Kobell, ..." (Live-Studien, gestaltet und gedruckt von Ferdinand Kobell), mit den unten aufgeführten Pariser Verkaufsstellen. Im Folgenden wird die Titel der anderen Figuren sind, in der Reihenfolge der Präsentation der Kollektion: Rückkehr aus dem Markt, die Bettler, die Boten, die Steinmetz (Skulptur Verkäufer), Bürstenverkäufer, Der Gemüseverkäufer, Der Hut Verkäufer, die zweiten -Handhändler (Verkäufer von Drucken), Der Bauer auf dem Markt (schlafend), Der Verkäufer von gebrauchten Kleidern, Der Blinde.

Miete

63,00€

Miete
F. Camarda Aquarell und Bleistift auf Papier Italien XX Jhd
nachrichten
ARARNO0157702
F. Camarda Aquarell und Bleistift auf Papier Italien XX Jhd

Kleine Schwestern

ARARNO0157702
F. Camarda Aquarell und Bleistift auf Papier Italien XX Jhd

Kleine Schwestern

Aquarell und Bleistift auf Papier. Eine Zeichnung, reich an emotionaler Intensität, obwohl monochromatisch, in Beigetönen, um einen Moment der Intimität und Zärtlichkeit zwischen zwei kleinen Schwestern darzustellen, wobei die ältere die Kleine sehr mütterlich in ihren Armen wiegt. Der palermitanische Maler Francesco Camarda zeichnete sich im Gefolge der realistischen Produktion der Brüder Palizzi durch Figurenmalerei aus, die sich Porträts und Akten widmete, und vor allem für animalische Malerei. Er konnte ein Gemälde mit einer lebendigen und frischen Farbe ausdrücken. Die Zeichnung wird in einem Rahmen präsentiert.

Miete

100,00€

Miete
Vittorio Maria di Carlo Öl auf Sand - Italien XX Jhd
ARARCO0140785
Vittorio Maria di Carlo Öl auf Sand - Italien XX Jhd

Der rote Fächer 1973

ARARCO0140785
Vittorio Maria di Carlo Öl auf Sand - Italien XX Jhd

Der rote Fächer 1973

Öl auf Sand auf Leinwand aufgetragen. Unten rechts signiert und datiert. Rückseitig Etikett des Künstlers mit Werkdaten (Titel, Technik, Maße, Datierung) und Stempel der Entstehungsgalerie. Vittorio Maria di Carlo wurde in San Marco in Lamis im Gargano geboren. Er wurde als junger aufstrebender Künstler zur Zeit der "Neuen Figuration" anerkannt und feierte beachtliche Erfolge in zahlreichen Kollektiv- und Einzelausstellungen. Später ließ er sich in Mailand nieder und wechselte seine lombardische Residenz mit Aufenthalten in Manila ab. Die Arbeit schlägt eine weibliche Figur vor, die auf einem roten Fächer fliegt, im charakteristischen Stil des Künstlers, der Figuren mit geometrischen Linien und leuchtenden Farben vorschlägt. Im Rahmen.

Miete

95,00€

Miete

OK