Preis

150 € 4800 € Anwenden

Künstlerische Technik

  • Dekor auf Stoff [1]
  • Disegno [21]
  • Fotografie [1]
  • Pittura [292]
  • Ricamo [2]
  • Scultura-volume [13]
  • Stampa [22]
  • Stampa Multiplo [4]
  • Tecnica mista [3]

Größe


17 cm 86 cm

11 cm 137 cm

0 cm 5 cm
Anwenden

Bestellen nach

Gravur N. De Bruyn Niederlande 1594
ARARPI0163669
Gravur N. De Bruyn Niederlande 1594

Drei Hühner zwei Hähne

ARARPI0163669
Gravur N. De Bruyn Niederlande 1594

Drei Hühner zwei Hähne

Gravur. Oben links die Initialen DB, unten mittig das Realisierungsdatum; unter dem Namen des Verlegers Asuerus Van Londerseel (1572 -1635). Sowohl reale als auch fantastische Tiere tauchen oft in der Produktion von Drucken des flämischen Graveurs Nicolaes De Bruyn auf. Im Rahmen.

Miete

50,00€

Miete
Matinèe du Dix-Huit Brumaire Gravur XIX Jhd
ARAROT0172343
Matinèe du Dix-Huit Brumaire Gravur XIX Jhd

Matinèe du dix-huit brumaire (salon de Mme. Bonaparte)

ARAROT0172343
Matinèe du Dix-Huit Brumaire Gravur XIX Jhd

Matinèe du dix-huit brumaire (salon de Mme. Bonaparte)

Gravur. Unterhalb des Titels die Namen der Figuren und der Name des Stechers. Das Thema ist dem Werk von Henri Frédéric Schopin (1804–1880) entnommen, das einen Moment im 18. Brumaire erzählt, dem Tag des Staatsstreichs von Napoleon Bonaparte, der zum Sturz des Direktoriums führte und das Direktorium sanktionierte Ende der Französischen Revolution. Die von Jean Pierre Marie Jazet gestochene Gravur ist Teil einer Serie, die dem Leben Napoleons gewidmet ist. Der Stich ist in einem wunderschönen vergoldeten Rahmen aus der Zeit präsentiert, der kleine Mängel und Beschädigungen aufweist.

Miete

75,00€

Miete
Antirassistisches Manifest Italien 1968
ARARCO0154941
Antirassistisches Manifest Italien 1968

ARARCO0154941
Antirassistisches Manifest Italien 1968

Druck auf Papier. Seltenes antirassistisches Plakat, das, wie unten angegeben, als Beilage zur Zeitschrift "MAI" vom Juni '68 in der Reihe "I manifesti di MAI di Giò" (Giorgio Tavaglione) veröffentlicht wurde. Es ist ein Manifest der Beat-Bewegungen, die sich in den Jahren 1967-1968 in Italien ausbreiteten: Dank der Verwendung des Mimeographen, der den Druck zahlreicher Flyer, Poster, poetischer Anthologien, kleiner Plaketten und vor allem Zeitschriften ermöglichte, die jungen Beatniks sie schuf einen alternativen Informationskanal, der im Gegensatz zu den offiziellen Kultur- und Kommunikationskreisen das primäre Mittel zur Verbreitung der Prinzipien darstellte, die die Beat-Bewegung belebten. Innerhalb der Zeitschriften und allgemein in den verschiedenen Beat-Aktivitäten nahm das poetische Schreiben als integraler Bestandteil der Praxis des Dissenses eine wesentliche Rolle ein, da es auch eine der Hauptformen des Ausdrucks und der Bejahung eines anderen Lebensideals darstellte wie von einer anderen Vorstellung von Kollektivität. Giorgio Tavaglione war einer der bekanntesten künstlerischen Vertreter der Beat-Bewegung: Als völliger Autodidakt gestaltete er die Plakate, Flyer und Cover der ersten italienischen Underground-Magazine der 1960er Jahre; Nach einer Reise nach Indien für Jahre verschwunden, tauchte er später als Zeichner von Tarotkarten und Talismanen wieder auf, bei deren Erstellung er seine hervorragende grafische Qualität, seinen typischen akribisch-phantasievollen, esoterischen und visionären Stil übertrug. Im Rahmen arbeiten.

Miete

125,00€

Miete
Jean-Pierre Thénot Farblithographie Frankreich 1857
ARAROT0124715
Jean-Pierre Thénot Farblithographie Frankreich 1857

Schweizer Landschaft 1857

ARAROT0124715
Jean-Pierre Thénot Farblithographie Frankreich 1857

Schweizer Landschaft 1857

Farblithographie. Unten links signiert und datiert. Jean-Pierre Thénot war ein französischer Maler, Zeichner und Kupferstecher, Autor von Abhandlungen über Malerei. Die Lithographie bietet eine Landschaftsansicht mit hohen Wasserfällen rechts, wahrscheinlich die Staubbachfälle im Kanton Bern, und wird von Hirtenfiguren mit ihrer Herde und Paaren in galanten Spaziergängen belebt; Inmitten der Landschaft steht ein Chalet. Die Lithographie ist Teil einer Serie von Landschaftsansichten der Schweiz. Die Arbeit wird in einem zeitgenössischen vergoldeten Rahmen präsentiert.

Miete

120,00€

Miete
F. Ricci Radierung Italien 1780
ANCOSP0146318
F. Ricci Radierung Italien 1780

Capriccio mit Figuren 1780

ANCOSP0146318
F. Ricci Radierung Italien 1780

Capriccio mit Figuren 1780

Radierung. Unten rechts der Name des Graveurs und das Erstellungsdatum. Wie unten links angegeben, ist das in der Accademia Carrara in Bergamo aufbewahrte „Capriccio mit Portikus und Pulcinelli“ von Francesco Guardi inspiriert: Der Graveur hat, getreu dem Gemälde im architektonischen Layout, stattdessen die Figuren vollständig modifiziert und die Pulcinella ersetzt mit Leuten von der Straße. Der Druck ist gut erhalten und wird in einem Rahmen präsentiert.

Miete

70,00€

Miete
L. Alinari Siebdruck auf Papier Italien 1990
ARARCO0094952
L. Alinari Siebdruck auf Papier Italien 1990

Billard, 1990

ARARCO0094952
L. Alinari Siebdruck auf Papier Italien 1990

Billard, 1990

Siebdruck auf Papier. Unten rechts signiert; Seriennummer 57/125 unten links. Der Florentiner Künstler Luca Alinari hat seine künstlerische Produktion entwickelt, sowohl bildliche und grafische, auf einer enge Suche nach der freien Kombination von Objekten und Figuren in fantastischen und Atmosphären ausgesetzt, auf Anregung von Neodada und Pop - Art - Forschung. Maltechniken, in dem er kombinierte fluoreszierende Farben, Decalcomania, Collage, fotografische Transpositionen. Er hat in ganz Italien und auf der ganzen Welt ausgestellt. Die Arbeit wird in einem Rahmen präsentiert.

Miete

38,00€

Miete
Augustin de Saint-Aubin Radierungen Frankreich XVIII Jhd
ARARPI0123207
Augustin de Saint-Aubin Radierungen Frankreich XVIII Jhd

Gruppe von sieben Radierungen

ARARPI0123207
Augustin de Saint-Aubin Radierungen Frankreich XVIII Jhd

Gruppe von sieben Radierungen

Ätzen von Gravuren. Sie stammen aus der Serie "Mes gens ou Les Commissionnaires ultramontains au service de qui veut les payer". Unten links der Name des Zeichners, rechts der Name des Graveurs Tillard. Der erste Stich der Serie präsentiert den Titel und ein Gesamtbild der Werkzeuge der verschiedenen Kommissionäre; die anderen sechs Stiche zeigen einzelne Charaktere, die verschiedene Tätigkeiten ausüben, zu Hause Aufträge ausüben: der Briefträger, der Musiker, der Zimmermann sind zu erkennen. Die Gravuren werden in gestylten Rahmen präsentiert.

Miete

175,00€

Miete
Augustin de Saint-Aubin Radierungen Frankreich XVIII Jhd
ARARPI0123203
Augustin de Saint-Aubin Radierungen Frankreich XVIII Jhd

Gruppe von sechs Radierungen

ARARPI0123203
Augustin de Saint-Aubin Radierungen Frankreich XVIII Jhd

Gruppe von sechs Radierungen

Radierungen. Die sechs Drucke gehören zur gleichen Serie mit dem Titel "C'est-ici les différents jeux des petits Polissons de Paris" (Hier sind die verschiedenen Spiele der kleinen Gören von Paris), die die Straßenspiele der Pariser Kinder illustriert. Jede Tabelle schlägt den Titel und die Erklärung des Spiels in Französisch: in der ersten, die auch den Titel der Serie präsentiert, wir „Le Sabot“ (oder den Huf) haben, dann haben wir: La sortie du College (Schulabschluss) , la toupie (Kreisel), la corde (das Seil), la dimette ou jeux du noyaux (das Haselnussspiel), le coupete-tête (das Pferd). Sie sind das Werk von Augustin de Saint-Aubin, der einer berühmten Dynastie französischer Designer und Graveure angehörte. Die sechs Drucke, in gutem Zustand, werden in stilvollen Rahmen präsentiert.

Miete

245,00€

Miete
Jean-Pierre Thénot Farblitographie XIX Jhd
ARAROT0124718
Jean-Pierre Thénot Farblitographie XIX Jhd

Schweizer Landschaft

ARAROT0124718
Jean-Pierre Thénot Farblitographie XIX Jhd

Schweizer Landschaft

Farblithographie. Unten rechts signiert. Jean-Pierre Thénot war ein französischer Maler, Zeichner und Kupferstecher, Autor von Abhandlungen über Malerei. Die Lithographie bietet eine Landschaftsansicht des Berges: im Vordergrund rechts eine Hütte, in der den Reisenden, die den Weg entlanggehen, Erfrischung angeboten wird; die Landschaft erstreckt sich dann über ein weites Gebirge, vermutlich das der Alpen, zwischen dessen Gipfeln sich ein See öffnet. Die Lithographie ist Teil einer Serie von Landschaftsansichten der Schweiz. Die Arbeit wird in einem zeitgenössischen vergoldeten Rahmen präsentiert.

Miete

120,00€

Miete
Jean-Pierre Thénot Litographie Frankreich XIX Jhd
ARAROT0124717
Jean-Pierre Thénot Litographie Frankreich XIX Jhd

Vierwaldstättersee

ARAROT0124717
Jean-Pierre Thénot Litographie Frankreich XIX Jhd

Vierwaldstättersee

Farblithographie. Unten links signiert. Jean-Pierre Thénot war ein französischer Maler, Zeichner und Kupferstecher, Autor von Abhandlungen über Malerei. Die Lithographie bietet eine Landschaftsansicht, die sich nach rechts auf einen grossen See öffnet, wahrscheinlich den Vierwaldstättersee; links wird die Szene von einem rustikalen Häuschen eingenommen und von Figuren belebt. Die Lithographie ist Teil einer Serie von Landschaftsansichten der Schweiz. Die Arbeit wird in einem zeitgenössischen vergoldeten Rahmen präsentiert.

Miete

120,00€

Miete
Papiergravuren von Joseph Wagner XVIII Jhd
ARARPI0131694
Papiergravuren von Joseph Wagner XVIII Jhd

ARARPI0131694
Papiergravuren von Joseph Wagner XVIII Jhd

Papiergravuren. Fünf stammen aus Zeichnungen von Giuseppe Zocchi (1711-1767) und die anderen fünf stammen aus Zeichnungen von Jacopo Amigoni (1682-1752). Sie alle zeigen Episoden aus dem Alten Testament mit unterschiedlichen Charakteren und Episoden. Von Zocchi gibt es Szenen aus dem Leben von Tobias, von Jephthah, von Moses (dem brennenden Dornbusch), von Hagar und von Lot. Von Amigoni, Szenen aus dem Leben von Jakob, von David mit Abigail, von Abraham und zwei anderen von Moses (Moses rettete aus dem Wasser und Moses verteidigte die Töchter des Jerus am Brunnen). Der Deutsche Joseph Wagner wurde in Venedig zum Maler ausgebildet, in der Werkstatt des Rokoko-Malers Jacopo Amigoni, der ihn einlud, sich dem Kupferstichstichel zu widmen. 1739 gründete er in Venedig die Wagnersche Chalkographie, die schnell zum bedeutendsten Druckproduktionszentrum der Serenissima wurde; seine Werkstatt war bei vielen venezianischen Radierern (Volpato, Brustolon, Piranesi, um nur einige zu nennen) sehr beliebt. In der produktiven Werkstatt wurden die talentiertesten Graveure dieser Zeit mit der Herstellung von Hunderten von Drucken beschäftigt, die alle Arten der figurativen Lagunenkultur des 18. Rolle der Druck von Prototypen von Amigoni genommen, sind die wiederbelebt Szenen des Rokoko Geschmacks, Satz in einer sanften Natur dominierten Landschaften und durch die Anwesenheit von antiken Ruinen verschönerten und in anmutigem rocaille Rahmen eingefügt. Die Gravuren zeigen leichte Feuchtigkeitsverluste. Sie werden in zeitgenössischen vergoldeten Rahmen mit historischen Gläsern präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Divorce de l'Impèratrice Josèphine Gravur XIX Jhd
ARAROT0172345
Divorce de l'Impèratrice Josèphine Gravur XIX Jhd

Divorce de l'impèratrice Josèphine

ARAROT0172345
Divorce de l'Impèratrice Josèphine Gravur XIX Jhd

Divorce de l'impèratrice Josèphine

Gravur. Unterhalb des Titels die Namen der Figuren und der Name des Stechers. Das Sujet ist dem Werk von Henri Frédéric Schopin (1804-1880) entnommen, das die Episode der Scheidung Kaiser Napoleon Bonapartes von seiner Frau Josephine am 15. Dezember 1809 im Tuilerienpalast in Paris wiedergibt und signiert die Anwesenheit der Familie Bonaparte. Es wurde von Jean Pierre Marie Jazet graviert und ist Teil einer Serie, die dem Leben Napoleons gewidmet ist. Der Stich ist in einem wunderschönen vergoldeten Rahmen aus der Zeit präsentiert, der kleine Mängel und Beschädigungen aufweist.

Miete

75,00€

Miete
Gruppe Alter Bilderhefte Papier Japan XX Jhd
ARAROT0165075
Gruppe Alter Bilderhefte Papier Japan XX Jhd

ARAROT0165075
Gruppe Alter Bilderhefte Papier Japan XX Jhd

Zusammengesetzt aus geholzten Blättern, zusammengenäht und teilweise koloriert, mit passenden Figuren und Texten. Die Gruppe besteht aus 23 Heften, davon zwei in drei Exemplaren und eines in vier Exemplaren; ein anderes Paar hat das gleiche Cover, aber unterschiedliche Inhalte. Die Hefte können als „Manga“ des 19. Jahrhunderts betrachtet werden: Das Wort „Manga“ kann noch heute viele verschiedene Produktionen bezeichnen, wie einzelne Cartoons, verstreute Zeichnungen, aufwändigere Illustrationen, Comicstrips, Comicbücher sowie animierte Zeichnungen . Ausgehend von der Annahme, dass es keine „Manga-Form“ gibt, sondern unterschiedliche Auffassungen von Gegenständen und grafischen Formen, die alle mit diesem Wort bezeichnet werden, lässt sich der Begriff Manga bereits im 18 , wie oben erwähnt, Zeichnungen und Skizzen. Aber erst in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts etablierten sich Katsushika Hokusais 15 Bände mit Illustrationen, Studien, grafischer Unterhaltung und detaillierten zweifarbigen Drucken dank der fortschreitenden Veröffentlichung ab 1814. Wollen wir dagegen dem Wort die spezifischere Bedeutung von „aneinandergereihten Geschichten“ geben, dann muss das Debüt in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts gelegt werden, ähnlich wie es in Europa und den Vereinigten Staaten geschah für Comics. Die Hefte sind in gutem Zustand.

Miete

400,00€

Miete
J. Callot Les Gueux Gravuren Frankreich 1622
ARARPI0107400
J. Callot Les Gueux Gravuren Frankreich 1622

Les Gueux, 1622 (komplette Serie)

ARARPI0107400
J. Callot Les Gueux Gravuren Frankreich 1622

Les Gueux, 1622 (komplette Serie)

Gravuren. Dies ist die vollständige Serie von 25 Stichen auf Papier der "Beggars" (Les Gueux), die von dem französischen Kupferstecher in Nancy angefertigt wurden und aufgrund ihrer Popularität weithin reproduziert wurden; Rembrandt, der eine Sammlung von Callots Drucken besaß, ließ sich von ihnen für seine Bettlerfiguren inspirieren, auf denen Bettler oder Bürger italienischer Herkunft dargestellt sind (Callot hat die Zeichnungen in Italien angefertigt), die die Armut und die Wunden des menschlichen Daseins symbolisieren. Die Stiche sind vom Autor nicht signiert, aber nummeriert; nur der erste Stich, der einen sehr bescheidenen Charakter zeigt, der eine Flagge mit der Aufschrift "Capitano De Baroni" trägt und gleichzeitig das Titelblatt der Kollektion darstellt, trägt den Namen des Designers und Graveurs. Die gesamte Serie wird in gestylten Rahmen präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Luigi Rados Gravur - Italien XIX Jhd
ARAROT0120558
Luigi Rados Gravur - Italien XIX Jhd

Zeitgleiche Rahmengravur des frühen 19. Jahrhunderts

ARAROT0120558
Luigi Rados Gravur - Italien XIX Jhd

Zeitgleiche Rahmengravur des frühen 19. Jahrhunderts

Gravur. Es wurde vom Maler und Graveur Luigi Rados angefertigt und zeigt die Auferstehung Christi. Der Druck weist diffuse Feuchtigkeit auf. Es wird in einem schönen zeitgenössischen Rahmen vorgeschlagen.

Miete

100,00€

Miete
Gravur von Luigi Rados - Italien XIX Jhd
ARAROT0120559
Gravur von Luigi Rados - Italien XIX Jhd

Gravur in einem zeitgenössischen Rahmen

ARAROT0120559
Gravur von Luigi Rados - Italien XIX Jhd

Gravur in einem zeitgenössischen Rahmen

Gravur. Angefertigt von Luigi Rados, einem bekannten italienischen Maler und Kupferstecher, nach einem Gemälde, das die evangelische Szene zeigt, in der Jesus auf dem Wasser wandelt und Petrus rettet, als er versucht, Christus nachzueifern, im See versinkt. Die Gravur, die diffuse Feuchtigkeitsspuren zeigt, wird in einem schönen zeitgenössischen Rahmen präsentiert.

Miete

100,00€

Miete
Jean-Pierre Thénot Farblitographie Frankreich XIX Jhd
ARAROT0124716
Jean-Pierre Thénot Farblitographie Frankreich XIX Jhd

Landschaft mit Schloss und Figuren

ARAROT0124716
Jean-Pierre Thénot Farblitographie Frankreich XIX Jhd

Landschaft mit Schloss und Figuren

Farblithographie. Unten links signiert. Jean-Pierre Thénot war ein französischer Maler, Zeichner und Kupferstecher, Autor von Abhandlungen über Malerei. Die Lithographie bietet eine Landschaftsansicht mit einem breiten Fluss, an dessen Ufer eine Burg steht; im Vordergrund wird die Szene durch Figuren von Damen und Herren belebt, die den Weg entlangschlendern. Es gehört wohl zu der Serie von Reproduktionen von Schweizer Landschaften, die der Künstler angefertigt hat. Die Arbeit wird in einem zeitgenössischen vergoldeten Rahmen präsentiert.

Miete

120,00€

Miete
Gravur Luigi Rados - Italien XIX Jhd
ARAROT0120560
Gravur Luigi Rados - Italien XIX Jhd

Zeitgleiche Rahmengravur

ARAROT0120560
Gravur Luigi Rados - Italien XIX Jhd

Zeitgleiche Rahmengravur

Gravur. Es wurde von dem bekannten italienischen Maler und Kupferstecher Luigi Rados angefertigt und zeigt eine Szene aus der Apostelgeschichte, in der der heilige Paulus dem Volk predigt. Der Druck weist diffuse Feuchtigkeit auf. Es wird in einem schönen zeitgenössischen Rahmen vorgeschlagen.

Miete

100,00€

Miete
C. Lasinio Handkolorierte Stiche auf Papier Italien XIX Jhd
ARARPI0125304
C. Lasinio Handkolorierte Stiche auf Papier Italien XIX Jhd

Porträts berühmter Maler

ARARPI0125304
C. Lasinio Handkolorierte Stiche auf Papier Italien XIX Jhd

Porträts berühmter Maler

Handkolorierte Stiche auf Papier. Sie besteht aus vierzig Selbstporträts berühmter Maler, die dem Werk von Carlo Lasinio entnommen und zwischen 1790 und 1796 von Nicola Pagni und Guidobeppe Bardi in Florenz herausgegeben wurden, die "Sammlung von 324 Porträts hervorragender Künstler". Jeder Druck besteht aus einem figurierten Teil mit dem Porträt und einer aufgedruckten Kartusche, in der die Inschrift auf zwei Zeilen mit dem Namen des Malers und einigen seiner persönlichen Daten, gefolgt von einer Auftragsnummer, erscheint; das Ganze wird durch einen kleinen Rahmen mit ornamentalen Motiven an den vier Ecken verbunden. Lasinio schuf diese Sammlung, indem er auch Platten, die zuvor von anderen Autoren graviert worden waren, wiedergewinnte und sie kolorierte und ein zweites Mal mit farbigen Tinten bedruckte. Die Gravuren werden in gestylten Rahmen präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
I. Kodra Mischtechnik auf Leinwand Italien XX Jhd
ARARCO0176124
I. Kodra Mischtechnik auf Leinwand Italien XX Jhd

ARARCO0176124
I. Kodra Mischtechnik auf Leinwand Italien XX Jhd

Mischtechnik auf Leinwand. Rechts unten signiert. Die Malerei von Kodra, einem in Italien künstlerisch ausgebildeten und im Mailänder Kontext tätigen albanischen Maler, besteht aus einer persönlichen Interpretation fantastischer Art des Kubismus, mit der Besonderheit, dass die für den analytischen Kubismus typischen Zerlegungen nach einem Ansatz von vorgeschlagen werden sein eigenes mehr als synthetischer Kubismus. Die hier dargestellte Seelandschaft mit Segelbooten, die in Küstennähe segeln, ist Teil einer späteren Inszenierung, in der oft die Heimat beschworen wird.

Miete

125,00€

Miete