Suchergebnisse

Preis

300 € 9200 € Anwenden

Zeit

Größe


11 cm 198 cm

10 cm 338 cm

1 cm 215 cm

8 cm 53 cm

48 cm 54 cm
Anwenden

Suchergebnisse

sortieren nach

Bologneser Barock Sideboard
ANMOCR0107517

Bologneser Barock Sideboard

17. Jahrhundert - 1600

ANMOCR0107517

Bologneser Barock Sideboard

17. Jahrhundert - 1600

Bologneser Barock-Sideboard, getragen von Regalfüßen (im Vorderteil erneuert), an der Vorderseite hat es zwei Türen, die von fünf Schubladen überragt werden, die im Unterbodenband platziert sind und mit wellenförmigen Regalen abgewechselt werden; verziert mit geschnitzten Fliesen, während das untere Band eingerückt ist. In Nussbaum sind die Seiten in Ulme, oben in Birne; Innenausstattung in Tanne und Pappel.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Barockstuhl Leder Nussbaum Italien '690-'700
ANSESE0105335

Barockstuhl Leder Nussbaum Italien '690-'700

XVIII Jahrhundert - 1700, 17. Jahrhundert - 1600

ANSESE0105335

Barockstuhl Leder Nussbaum Italien '690-'700

XVIII Jahrhundert - 1700, 17. Jahrhundert - 1600

Barockstuhl, getragen von Spulenbeinen, die durch gedrechselte Querstreben verbunden sind, aus Nussbaum. Sitz und Rückenlehne mit Trilobat-Cimasa, gefüttert mit Leder, mit Nieten und Besätzen befestigt, aus Leder mit Lambrecchino-Bearbeitung.

Miete

118,00€

Miete
Allegorie der Liebe
SELECTED
SELECTED
ARARPI0097148

Allegorie der Liebe

ARARPI0097148

Allegorie der Liebe

Ölgemälde auf Leinwand. Nordeuropäische Schule. Es ist eine lustige allegorische Szene profaner Liebe, die zeigen soll, wie alle Menschen jeder sozialen Klasse und jeden Alters in die Falle des Verliebens geraten können. Auf dem Hintergrund der Leinwand befindet sich ein riesiges Keepnet, das Korbnetz, das bei einigen Arten des Fischfangs verwendet wird und über dessen Mund ein Putto-Geiger sitzt, der spielen will. Die Falle ist voller Paare, während eine Parade anderer an ihr vorbeigeht, um ihren Eingang zu erreichen. Unter ihnen sind Paare von älteren und jungen Menschen, Paare von Arm und Reich, Adlige, Bourgeois und Proletarier: Alle haben einen glücklichen und leichten Ausdruck, schauen sich verliebt an oder schauen freundlich auf das Glück anderer. Im Topf befinden sich sogar einige Royals, die in Merkmalen und Kleidung dem Pfälzer Kurfürsten des Rheinlandes, Giovanni Guglielmo aus der Pfalz-Neuburg und seiner zweiten Frau Anna Maria Luisa de'Medici entsprechen. Auf der Rückseite des Gemäldes befindet sich ein Etikett mit einer historischen Zuschreibung an Jan Frans Douven (1656-1727): Der niederländische Künstler, der ab 1682 als offizieller Maler am Hof des Pfälzer Kurfürsten des Rheinlandes nach Düsseldorf zog und hauptsächlich schuf Szenen des täglichen Lebens des Prinzen und seiner zweiten Frau. Das Etikett würde daher den Zuschreibungsbereich eines nordeuropäischen Künstlers aus dem 17.-18. Jahrhundert bestätigen. Das Gemälde stammt aus einer historischen Mailänder Sammlung. Es hat Spuren von Restaurationen und einen Patch. In einem stilvollen Rahmen.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Statue von Marmor Faun
ARTART0000183

Statue von Marmor Faun

ARTART0000183

Statue von Marmor Faun

Faun-daemon. Weibliche figur mit beinen ziegen. Die haut des tieres auf den schultern. Gesicht dämonischen. In der hand hält schildkröte.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
S. Paolo Eremita und S. Antonio Abate
SELECTED
SELECTED
ARARPI0057281

S. Paolo Eremita und S. Antonio Abate

ARARPI0057281

S. Paolo Eremita und S. Antonio Abate

Ölgemälde auf Leinwand. Lombardische Schule. Das Gemälde zeigt im Vordergrund links im Schatten von Laubbäumen die beiden Heiligen auf Felsen sitzend, die sich ein Brot teilen; St. Paulus traditionell in Tierfelle gekleidet, St. Antonius der Abt mit dem Ordensgewand und dem Gebetbuch in der Hand. Die beiden Heiligen wurden oft zusammen dargestellt, weil sie viele Gemeinsamkeiten haben: Beide lebten im dritten Jahrhundert, beide Ägypter, sehr jung, ließen all ihren Besitz zurück, um sich einem Leben in völliger Einsamkeit, einem Leben in Gebet und Armut zu widmen. Sant'Antonio Abate war einer der berühmtesten Einsiedler in der Geschichte der Kirche. Auch der heilige Paulus der Einsiedler lebte sein ganzes Leben in der Wüste in völliger Einsamkeit, so die hagiographische Erzählung, nur von dem Brot gespeist, das ihm regelmäßig eine Krähe brachte. Als sich sein Tod näherte, besuchte ihn Sant'Antonio Abate, mit dem er dieses Brot teilte. Der Landschaftskontext bezieht sich in dieser Darstellung nicht auf die Wüstengebiete Ägyptens, sondern sie sind in eine nordische, alpine Landschaft eingebettet. Rechts eine Einsiedlerlandschaft, wenn auch grün und mit einem kleinen Bach unten rechts. Das bereits restaurierte und unterfütterte Gemälde weist eine sehr deutliche Kräuselung auf. Es wird in einem stilvollen Rahmen präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Andrea Scacciati, Umfang von
ARARPI0076232

Andrea Scacciati, Umfang von

Kompositionen mit Blumen und Früchten

ARARPI0076232

Andrea Scacciati, Umfang von

Kompositionen mit Blumen und Früchten

Ölgemälde auf Leinwand. Es ist eine reiche Komposition von Blumen, präsentiert in einer geprägten Metallvase, an deren Fuß sich einige Früchte (Feigen, Pfirsiche, Kirschen) befinden. Im toskanischen Kontext bezieht sich das Werk auf das Werk von Andre Scacciati, einer führenden Figur der Stilllebenmalerei in Florenz im Spätbarock. Sehr beliebt bei den Medici und den berühmtesten toskanischen Patrizierfamilien, war Scacciati der Autor von Werken von höchster stilistischer Qualität, die sich hauptsächlich den floralen Kompositionen widmeten, die sich durch eine geschickte malerische Fähigkeit auszeichnen und durch intensive chromatische Effekte verstärkt werden. Das restaurierte und unterfütterte Werk wird in einem historischen Rahmen präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Öl auf Kupfer XVII Jhd
ARARPI0128702

Öl auf Kupfer XVII Jhd

ARARPI0128702

Öl auf Kupfer XVII Jhd

Öl auf Kupfer. Die Magdalena, in ihr langes Haar gehüllt, mit dem sie ihre Nacktheit bedeckt, richtet ihren Blick zum Himmel, aus dem Engel herausschauen. Um sie herum eine karge Landschaft. Das Gemälde wird in einem Rahmen aus dem 20. Jahrhundert präsentiert.

Miete

225,00€

Miete
Bildnis einer Jungen Frau Öl auf Leinwand Italien 1666
ARARPI0132179

Bildnis einer Jungen Frau Öl auf Leinwand Italien 1666

ARARPI0132179

Bildnis einer Jungen Frau Öl auf Leinwand Italien 1666

Öl auf Leinwand. Lombardische Schule des siebzehnten Jahrhunderts. Ein lächelndes junges Mädchen ist in einem eleganten schwarzen Kleid dargestellt, das mit Spitze am Ausschnitt und einem Spiel aus roten und grünen Spitzen und Bändern an den Ärmeln verziert ist, die zum rot bestickten Unterrock passen; sie trägt ihre Juwelen um Hals, Handgelenke, Ohren, in der Frisur ihres Haares, wo die Strenge der Perlen durch farbige Bänder aufgehellt wird; in der Hand hält sie einen Blumenstrauß, der ihre Anmut und Anmut unterstreicht. Restauriert und unterfüttert, auf der zweiten Leinwand steht, wahrscheinlich eine Kopie des Originals auf der ersten Leinwand, die darauf hinweist, wer die junge Frau ist: \"Margh.a D. Gridonia Gonz. Agnella - Soada Maffei - D\'etta Anni XVIII “, gefolgt von einem Wappen mit den Initialen C FAS Diese Schrift hebt nicht nur den Namen und das Alter hervor, sondern hebt die Zugehörigkeit der jungen Frau zum Kolleg der Jungfrauen Jesu in Castiglione delle Stiviere hervor, das 1608 von der Marquise Guidonia Gonzaga zusammen mit den beiden Schwestern Cinzia und Olimpia, alle Neffen von , gegründet wurde San Luigi Gonzaga. Dieses College hatte den Zweck, jungen Adligen oder jungen Leuten aus guten Familien eine Ausbildung zu vermitteln, die mit der dem College gespendeten Mitgift zu dessen Lebensunterhalt beitrugen. Das Portrait weist kleinere Mängel auf. Es wird in einem alten, nicht zeitgenössischen Rahmen mit kleinen Mängeln präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Öl auf Leinwand von Antonio Peruzzini Italien XVIII Jhd
ARARPI0131571

Öl auf Leinwand von Antonio Peruzzini Italien XVIII Jhd

Landschaft mit Figuren am Fluss

ARARPI0131571

Öl auf Leinwand von Antonio Peruzzini Italien XVIII Jhd

Landschaft mit Figuren am Fluss

Öl auf Leinwand. Die weite Landschaft ist um den Fluss zentriert, der in das vegetationsreiche Tal mündet. Entlang seines Verlaufs, im Vordergrund, waschen einige Frauen Wäsche. Die Bildmerkmale, schnell und wenig aggregiert, beziehen sich auf das Schaffen von Antonio Francesco Peruzzini, der einer aus Pesaro stammenden Malerfamilie angehört, darunter sein Vater Domenico und seine Söhne Giovanni, Antonio Francesco und Paolo, die in der Region Marken tätig sind und in italienische Städte wie Rom. Bologna, Turin und Mailand, während des siebzehnten Jahrhunderts und im ersten Quartal des achtzehnten. Antonio Francescos Inszenierung wird oft mit der seines Bruders Giovanni in Verbindung gebracht, da die beiden zusammengearbeitet haben. Antonio Francesco spezialisierte sich auf Landschaftsmalerei, unter dem Einfluss von Salvator Rosa und Landschaftsarchitekten wie Pietro Montanini und Pandolfo Reschi, und weitere Einflüsse kamen auch von in Italien tätigen nordischen Malern, insbesondere von Pieter Mulier, bekannt als il Tempesta. Bereits in seinen ersten Werken zeichnet sich die Originalität seiner Malerei durch einen schnellen Entwurf und eine intensive und brillante Farbgebung aus. Ab Anfang der neunziger Jahre begann die lange künstlerische Verbindung zwischen Antonio Francesco Peruzzini und Alessandro Magnasco nach ihrer Begegnung in Mailand, wo sich Peruzzini niedergelassen hatte; Von dieser Zeit an scheint seine Malerei durch dynamischere und leichtere, fast phantastische Formen auseinanderzufallen, um schließlich zu einem Stil zu gelangen, der von einer immer stärkeren Auflösung der Naturformen und ihrer Bewegung geprägt ist. Das restaurierte und unterfütterte Werk präsentiert sich in einem Rahmen aus dem frühen 20. Jahrhundert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Innenszene Öl auf dem Tisch XVII Jhd
ARARPI0131971

Innenszene Öl auf dem Tisch XVII Jhd

ARARPI0131971

Innenszene Öl auf dem Tisch XVII Jhd

Öl auf dem Tisch. Flämische Schule. Unentschlüsselte Signatur unten rechts. In der Stube eines Landhauses zeigt die Szene einen Moment aus dem Alltag einer Bauernfamilie: Der Vater beobachtet den Topf über dem Kamin, die Mutter näht, das Mädchen spielt mit dem Hund auf dem Boden; im Nebenraum betritt eine junge Frau mit einem Krug in der Hand die Falltür zum Keller. Die markante Perspektive des Raumes sticht hervor, gespielt durch die Balken und Holzbretter der Decke; die Details der einfachen Möbel sind gut definiert. Die Leinwand weist Restaurierungsspuren auf. Es wird in einem vergoldeten Rahmen aus den frühen 1900er Jahren präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Nordeuropäische Landschaft Tinte und Aquarell auf Papier XVII Jhd
ARTPIT0001363

Nordeuropäische Landschaft Tinte und Aquarell auf Papier XVII Jhd

ARTPIT0001363

Nordeuropäische Landschaft Tinte und Aquarell auf Papier XVII Jhd

Tinte und Aquarell auf Papier. Flämische Schule. Auf der Rückseite Etikett aus einer wichtigen Privatsammlung. Die skizzierte Zeichnung bietet einen Blick auf ein weites Tal vom Weg auf dem Hügel, der in ein Baumdickicht führt. Präsentiert in einem stilvollen Rahmen.

Miete

300,00€

Miete
Bacchische Szene
nachrichten
ARARPI0132215

Bacchische Szene

ARARPI0132215

Bacchische Szene

Ölgemälde auf Leinwand. Nordeuropäische Schule. Das Gemälde in ruhigen Tönen schlägt den Betrachter, durch die Figur des Mannes an der rechten unteren Ecke in Person , die einen Baumzweig beobachtet Klettern, eine Szene von orgiastischer Unterhaltung zwischen Männern und Frauen in einer Landschaft , die Eden mit freien Tieren und in Frieden hervorruft ( der Pfau, die Kaninchen ..). Unter anderem spielt links ein Kind mit Seifenblasen: Die Absicht, der Vergänglichkeit des Lebens die Sinnesfreuden gegenüberzustellen, ist offensichtlich; Hoch oben in den Wolken beobachtet eine Gottheit die Szene, Chronos, der Gott der Zeit, der mit seiner Sense die menschliche Sterblichkeit unterstreicht. Ein Etikett am Rahmen schreibt das Werk dem Flämischen Philippe-Augustin Immenraet (1627-1679) zu, da die Landschaft seinem Stil nahe kommt. Das restaurierte und unterfütterte Werk weist einen zentralen Farbtropfen auf. Es wird in einem stilvollen Rahmen präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
ARARPI0057155

ARARPI0057155

Miete

625,00€

Miete
Tiziano Vecellio, Kopie von
ARARPI0057140

Tiziano Vecellio, Kopie von

Mater dolorosa

ARARPI0057140

Tiziano Vecellio, Kopie von

Mater dolorosa

Ölgemälde auf Leinwand. Kopie des Motivs von Tizian, der drei verschiedene Autographen angefertigt hat, die sich für die Pose der Madonna unterscheiden: 1. Mater Dolorosa mit offenen Händen (Öl auf Marmor, Museo del Prado in Madrid); 2. Mater Dolorosa mit gefalteten Händen (Öl auf Holz im Museum Cerralbo, Madrid); 3. Mater Dolorosa mit gefalteten Händen (Öl auf Holz, versteigert, New York, 6.4.2006). Diese Werke stammen aus der Mitte des 16. Jahrhunderts, aber danach und auf Leinwand gibt es andere Varianten, die dem venezianischen Künstler und seiner Werkstatt zugeschrieben werden. Es ist bekannt, dass Tizian auch kleine Variationen in seine handsignierten Repliken einführte, um den Effekt der Authentizität zu verstärken. Dieses aus dem folgenden Jahrhundert stammende Exemplar ist jedoch von hervorragender Ausführungsqualität. Auf der Rückseite befindet sich ein Monogramm (im Fenster der Leinwand angebracht), das wahrscheinlich die Signatur des Künstlers ist. Das Gemälde, restauriert und unterfüttert, wird in einem antiken Rahmen präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Giovanni Ghisolfi, Gebiet von
ARARPI0068587

Giovanni Ghisolfi, Gebiet von

Absturzszene in Landschaft mit Ruinen

ARARPI0068587

Giovanni Ghisolfi, Gebiet von

Absturzszene in Landschaft mit Ruinen

Ölgemälde auf Leinwand. In der Szene, in der Mitte der Ruinen der klassischen Strukturen, zahlreiche Figuren Zeuge die Erfassung eines Mannes durch Soldaten zu Pferd gesetzt: Halo um den Kopf und die Physiognomie des verhafteten Mannes, ziemlich alt, würde St. Peter Apostel vorschlagen, mehrmals von den Römern verhaftet, bevor sie das Martyrium erlitten. Die Zuschreibung an Ghisolfi geht auf den Geschmack des Malers des 17. Das bereits restaurierte und unterfütterte Gemälde wird in einem vergoldeten Rahmen aus dem späten 19. Jahrhundert präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Heilige Nazario und Celso
ARARPI0083844

Heilige Nazario und Celso

ARARPI0083844

Heilige Nazario und Celso

Ölgemälde auf Leinwand. Nazario und Celso waren zwei christliche Märtyrer, die 304 n. Chr. in Mailand starben, sowohl von der katholischen als auch von der orthodoxen Kirche verehrt wurden, die als Evangelisten nach Italien reisten und unter der Verfolgung durch die Römer litten. Der Überlieferung nach wurden die beiden jungen Männer zum Tode verurteilt und auf ein Schiff gebracht, das sie vor die Küste bringen sollte, wo sie ins Meer geworfen wurden. Der Legende nach begannen sie, ins Meer geworfen, auf dem Wasser zu laufen. Dann brach ein Sturm aus, der die Matrosen erschreckte, die Nazario um Hilfe baten. Das Wasser beruhigte sich sofort. Das Schiff sollte schließlich in Genua landen, und hier setzten Nazario und Celso ihre Evangelisierungsarbeit in ganz Ligurien bis nach Mailand fort, wo sie schließlich verhaftet und erneut zum Tode verurteilt wurden. Das Gemälde befindet sich auf der ersten Leinwand und wurde nie restauriert, aber auch wenn es gereinigt werden muss, ist es in gutem Zustand (Mikrotropfen in der Farbe). Es wird in einem zeitgenössischen Rahmen mit Mängeln präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Almoner, Bronze, Italien, XVII Jhd.
OGANOG0099595

Almoner, Bronze, Italien, XVII Jhd.

17. Jahrhundert - 1600

OGANOG0099595

Almoner, Bronze, Italien, XVII Jhd.

17. Jahrhundert - 1600

Almoner aus geprägter und gemeißelter Bronze mit achteckigen Pflanzenmotivdekorationen. Leicht abgerundetes Zentum.

Miete

275,00€

Miete
Glaube mit einem hub
ANTCRE0000460

Glaube mit einem hub

17. Jahrhundert - 1600

ANTCRE0000460

Glaube mit einem hub

17. Jahrhundert - 1600

Sideboard mit zwei türen mit platten, die mit reserven eingelegt in oliven. Eine schublade unten die türen. Das hochbeet verheiratet zu einem späteren zeitpunkt montiert, mit altem material verfügt über drei türen, die ebenfalls mit reserven eingelegt in oliven.

Miete

700,00€

Miete
Truhe in Fichte
nachrichten
ANMOAL0125685

Truhe in Fichte

XVIII Jahrhundert - 1700, 17. Jahrhundert - 1600

ANMOAL0125685

Truhe in Fichte

XVIII Jahrhundert - 1700, 17. Jahrhundert - 1600

Von Konsolfüßen getragene Tanne aus Tannenholz, auf der Vorderseite mit geschnitzten Rosetten verziert; hat Inventarmarke "AM", mit Restaurierungen und Ersetzungen.

Miete

163,00€

Miete
Lombardischer Barockkamin
SELECTED
SELECTED
ANCOPI0054822

Lombardischer Barockkamin

XVIII Jahrhundert - 1700, 17. Jahrhundert - 1600

ANCOPI0054822

Lombardischer Barockkamin

XVIII Jahrhundert - 1700, 17. Jahrhundert - 1600

Lombardischer Barockkamin mit gewellter Front und gewellten geschnitzten Rahmen; aus antikem grauem Marmor.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns

OK