Bildnis einer Jungen Frau Öl auf Leinwand Italien 1666

Code :  ARARPI0132179

nicht verfügbar
Bildnis einer Jungen Frau Öl auf Leinwand Italien 1666

Code :  ARARPI0132179

nicht verfügbar

Bildnis einer Jungen Frau Öl auf Leinwand Italien 1666

Merkmale

Titel des Kunstwerks:  Ritratto di giovane donna

Künstlerische Schule:  Lombardische Schule

Zeit:  17. Jahrhundert / 1601 - 1700

Thema:  Portrait/Face

Herkunft:  Italien

Künstlerische Technik:  Malerei

Technische spezifikation:  Öl auf Leinwand

Beschreibung : Ritratto di giovane donna

Öl auf Leinwand. Lombardische Schule des siebzehnten Jahrhunderts. Ein lächelndes junges Mädchen ist in einem eleganten schwarzen Kleid dargestellt, das mit Spitze am Ausschnitt und einem Spiel aus roten und grünen Spitzen und Bändern an den Ärmeln verziert ist, die zum rot bestickten Unterrock passen; sie trägt ihre Juwelen um Hals, Handgelenke, Ohren, in der Frisur ihres Haares, wo die Strenge der Perlen durch farbige Bänder aufgehellt wird; in der Hand hält sie einen Blumenstrauß, der ihre Anmut und Anmut unterstreicht. Restauriert und unterfüttert, auf der zweiten Leinwand steht, wahrscheinlich eine Kopie des Originals auf der ersten Leinwand, die darauf hinweist, wer die junge Frau ist: \"Margh.a D. Gridonia Gonz. Agnella - Soada Maffei - D\'etta Anni XVIII “, gefolgt von einem Wappen mit den Initialen C FAS Diese Schrift hebt nicht nur den Namen und das Alter hervor, sondern hebt die Zugehörigkeit der jungen Frau zum Kolleg der Jungfrauen Jesu in Castiglione delle Stiviere hervor, das 1608 von der Marquise Guidonia Gonzaga zusammen mit den beiden Schwestern Cinzia und Olimpia, alle Neffen von , gegründet wurde San Luigi Gonzaga. Dieses College hatte den Zweck, jungen Adligen oder jungen Leuten aus guten Familien eine Ausbildung zu vermitteln, die mit der dem College gespendeten Mitgift zu dessen Lebensunterhalt beitrugen. Das Portrait weist kleinere Mängel auf. Es wird in einem alten, nicht zeitgenössischen Rahmen mit kleinen Mängeln präsentiert.

Produkt-Zustand:
Produkt in gutem Zustand, mit kleinen Gebrauchsspuren.

Rahmengröße (cm):
Höhe: 145
Breite: 115
Tiefe: 6

Maße des Kunstswerks (cm):
Höhe: 130
Breite: 99

Weitere Informationen

Künstlerische Schule: Lombardische Schule

Zeit: 17. Jahrhundert / 1601 - 1700

Im 17. Jahrhundert ist die Kunst stark durch das religiöse Problem bedingt: Die Kirche ist immer noch einer der größten Auftraggeber von Kunstwerken und nutzt sie, um die Gläubigen zu faszinieren und zu beeinflussen, das Heil zu verherrlichen, das nur durch die Treue zur Kirche erreicht werden kann. Die Kunst des 17. Jahrhunderts ist daher ein Lehrmittel, das geschaffen wurde, um von vielen genossen und verstanden zu werden. So werden die Szenen, die der Darstellung einer imaginären Realität gegenüberstehen, von der Analyse der Details und der großen Klarheit der Umgebung begleitet, um jede Fiktion als real vorzuschlagen und mit der Absicht, den Betrachter emotional einzubeziehen und ihn lebendig zu machen. subjektiv eine unendliche und grandiose Realität, spiegelt auch den Wunsch des Künstlers wider, sich frei auszudrücken: Tatsächlich beugt er sich nicht vorgefertigten Schemata, er verwendet keine starren, geschlossenen Formen, die in strengen kompositorischen Symmetrien organisiert sind, sondern frei, offene und artikulierte Formen . Die Kunst des 16. Jahrhunderts ist daher eine Repräsentation, deren Zweck es ist, zu beeindrucken, zu bewegen, zu überzeugen; es ist das Produkt der Vorstellungskraft und soll überzeugen, dass etwas nicht Reales real werden kann. Dieses komplexe künstlerische Phänomen wird traditionell als Barock definiert und seine Geburt findet in Rom zwischen dem dritten und vierten Jahrzehnt des siebzehnten Jahrhunderts statt, wo es durch die Werke von Gian Lorenzo Bernini, Francesco Borromini und Pietro da Cortona hervorragend vertreten ist wenn die grundlegende Verbindung durch das Werk von Caravaggio gebildet wird. Die Bewegung verbreitete sich dann in ganz Italien und Europa (wir erinnern uns insbesondere an Rembrandt, Rubens, Velazquez), in der Welt der Kunst, Literatur, Musik und in zahlreichen anderen Bereichen bis Mitte des 18. Jahrhunderts.
Erfahren Sie mehr über das 17. Jahrhundert mit unseren Einblicken:
Zwischen Barock und Barock
Erminia trifft die Hirten, Camillo Gavassetti / XVII Jahrhundert

Thema: Portrait/Face

Künstlerische Technik: Malerei

La pittura è l'arte che consiste nell'applicare dei pigmenti a un supporto come la carta, la tela, la seta, la ceramica, il legno, il vetro o un muro. Essendo i pigmenti essenzialmente solidi, è necessario utilizzare un legante, che li porti a uno stadio liquido, più fluido o più denso, e un collante, che permetta l'adesione duratura al supporto. Chi dipinge è detto pittore o pittrice. Il risultato è un'immagine che, a seconda delle intenzioni dell'autore, esprime la sua percezione del mondo o una libera associazione di forme o un qualsiasi altro significato, a seconda della sua creatività, del suo gusto estetico e di quello della società di cui fa parte.

Technische spezifikation: Öl auf Leinwand

Die ölmalerei ist eine maltechnik verwendet, die pigmente in pulverform gemischt mit basen sind inert und öle.

Andere Kunden haben gesucht:

Pittura antica, artisti italiani, pittura olio su tela, arte 800, pittura antica, arte novecento, oggetti d'arte, ritratto di signora, dipinto animali, quadro paesaggio montano, dipinto olio su tela, dipinto antico, dipinti natura morta, quadro antico, quadro del '600, pittori italiani quadri olio su tela paesaggi, paesaggio marino dipinto, paesaggio invernale dipinto, paesaggio autunnale dipinto, dipinto di paesaggio, arte antica, quadro religioso..

Se sei un appassionato d'arte, non perderti i nostri approfondimenti sul Blog Arte Di Mano in Mano e su FineArt by Di Mano in Mano - Arte:

Leggi di più Ecco alcuni tra i principali articoli:
Vedute
Falsi nell'arte antica
Un messaggio di fiducia per ripartire
La potenza espressiva dell'arte figurativa etiope
Breve Storia del Collezionismo
Giorgio Upiglio, maestro dei libri d'artista
Matthias Withoos detto "Calzetta bianca"
San Rocco pensaci tu - Classic Monday

Dai un'occhiata alle nostre rubriche di divulgazione sull'arte:
Epoche
Lavorazioni e tecniche
Mostre ed Eventi
Protagonisti

Se sei appassionato di pittura antica, con tutta probabilità gusterai le schede di questi stupendi quadri:
"Dio parla a Noè dopo il diluvio", Jacopo da Ponte, detto il Bassano, seconda metà XVI secolo
Crocifissione, maestro della misericordia dell'accademia, terzo quarto del XIV secolo
Erminia incontra i pastori, Camillo Gavassetti, Seconda metà anni Venti del XVII Secolo
Eroine dell'antichità, Francesco Conti, XVIII secolo
Hieronymus III Francken, La Negazione di Pietro, XVII secolo
Jefte e la figlia, Girolamo Forabosco e aiuti, XVII secolo
L'Accademia di Platone, piccolo arazzo, fine XVII - inizio XVIII secolo
Maddalena e San Giovanni Battista
Natura Morta, Bartolomeo Arbotori, XVIII secolo
Sacra Famiglia con San Giovannino, Bartolomeo Ramenghi, scuola di, prima metà XVI secolo
Testa Femminile, Andrea del Sarto, ambito di, post 1522
Uva, fichi, melagrana e pesche su un capitello - Maximilian Pfeiler, primo quarto XVIII secolo

Sapevi che l'arte può essere anche un ottimo investimento (e non solo per grandi portafogli)?
L'Arte tra Collezionismo e Investimento
FineArt: Arte come investimento

Alternative vorschläge
Es könnte dich auch interessieren