Preis

170 € 15000 € Anwenden

Künstler

Künstlerische Technik

  • Arazzo [1]
  • Disegno [25]
  • Fotografia [1]
  • Pittura [340]
  • Ricamo [3]
  • Scultura-Volume [16]
  • Stampa [19]
  • Stampa Multiplo [5]
  • Stampa monotipo [1]
  • Tecnica Mista [3]

Größe


18 cm 290 cm

14 cm 560 cm

0 cm 58 cm
Anwenden

sortieren nach

Öl auf Karton XVIII-XIX Jhd
ARARPI0128700
Öl auf Karton XVIII-XIX Jhd

ARARPI0128700
Öl auf Karton XVIII-XIX Jhd

Öl auf Karton. Spanische Schule. Der spanische Heilige Domenico von Guzman (1170-1221) war ein Prediger und Gründer des Ordens der Predigtbrüder, der auch häufig mit der Inquisition in Verbindung gebracht wird. Ikonographisch ist er mit dem weiß-schwarzen Umhang seines Ordens dargestellt; in dieser Darstellung von Hand und Volksgeschmack trägt er auch Sackleinen und Stola, trägt mit einer Hand die Monstranz, mit der anderen hält er eine Statue der Madonna mit Kind, die Themen seiner Predigt. Der Heilige befindet sich in einem ländlichen Kontext: Auf beiden Seiten befinden sich zwei Kirchen, zu seinen Füßen Figuren von Bauern mit Herden und von Fischern, ein Zeichen der Menschen, denen er predigte. Das Gemälde wird in einem gestylten Rahmen präsentiert.

Miete

175,00€

Miete
Öl auf Kupfer XVII Jhd
ARARPI0128702
Öl auf Kupfer XVII Jhd

ARARPI0128702
Öl auf Kupfer XVII Jhd

Öl auf Kupfer. Die Magdalena, in ihr langes Haar gehüllt, mit dem sie ihre Nacktheit bedeckt, richtet ihren Blick zum Himmel, aus dem Engel herausschauen. Um sie herum eine karge Landschaft. Das Gemälde wird in einem Rahmen aus dem 20. Jahrhundert präsentiert.

Miete

225,00€

Miete
Öl auf Sperrholz G. Valsecchi Italien XX Jhd
ARARNO0117342
Öl auf Sperrholz G. Valsecchi Italien XX Jhd

Zwei Berglandschaften

ARARNO0117342
Öl auf Sperrholz G. Valsecchi Italien XX Jhd

Zwei Berglandschaften

Öl auf Sperrholz. Beide unten signiert. Auf der Rückseite befindet sich eine weitere Signatur mit den Titeln, die die abgebildeten Orte identifizieren, und den Daten. Das größte (44 x 34 cm) von 1947 zeigt Valle Cordevole (Bellluno); die zweite (39,5 x 35) von 1962 zeigt La Grignetta aus Pian dei Resinelli. Der Lecco-Künstler Giuseppe Valsecchi hat, obwohl er das menschliche und soziale Engagement der Mailänder Bewegung von Corrente (der Künstler wie Guttuso, Treccani, Sassu angehörten) geteilt hat, eine stärker evokative und intime Ader nicht vernachlässigt, die sowohl in der Herstellung von Porträts und Landschaften, inspiriert durch die Aussicht aus den Fenstern seiner Häuser.

Miete

70,00€

Miete
Öl auf Leinwand von Noel Quintavalle Italien XX Jhd
ARARNO0126880
Öl auf Leinwand von Noel Quintavalle Italien XX Jhd

Landschaft 1927

ARARNO0126880
Öl auf Leinwand von Noel Quintavalle Italien XX Jhd

Landschaft 1927

Ölgemälde auf Leinwand. Unten links signiert und datiert. Auf der Rückseite befindet sich eine Kartusche mit der Adresse des Künstlerateliers und dem Titel des Werkes; in Bleistift ist auch ein Vermerk des Besitzers (ebenfalls Maler) "Geschenk des Autors, 19.03.1930". Noel Quintavalle (bekannt unter dem Pseudonym Noelqui), gebürtiger Ferrara, aufgewachsen und künstlerisch ausgebildet in Mailand, war ein vielseitiger Künstler. Er studierte Architektur und war Autodidakt in den Künsten, aber nach dem großen Krieg, an dem er aktiv teilnahm, profilierte er sich schnell und stellte in zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen aus; zwischenzeitlich übte er auch literarische Aktivitäten aus, indem er verschiedene Bände (Satire, Märchen, Kurzgeschichten, Kriegserinnerungen) herausgab und experimentierte auch mit Bildhauerei und Xylographie. Seine als Pointillisten begonnene Bildproduktion wurde dann von der Synthese der modernen Malerei beeinflusst. Am liebsten waren ihm das Porträt (mit einer Vorliebe für bestimmte weibliche Figuren wie Tänzerinnen) und die Landschaft. Die hier präsentierte Landschaft - ein hügeliger Blick, mit weitem Blick, der sich vom Weg unter dem Laubbaum öffnet - gehört in die noch dem Divisionismus nahestehende Zeit Noelquis, in der er eine Technik mit kleinen, fast punktförmigen Pinselstrichen verwendete, die eine größere Helligkeit und jedes Element oder eine Figur mit einer magischen Aura umgibt. Die Arbeit wird in einem zeitgenössischen Rahmen präsentiert.

Miete

600,00€

Miete
Öl auf Leinwand von Edgard Farasyn XX Jhd
ARARNO0129985
Öl auf Leinwand von Edgard Farasyn XX Jhd

Strandarbeitsszene

ARARNO0129985
Öl auf Leinwand von Edgard Farasyn XX Jhd

Strandarbeitsszene

Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert. Die imposante Szene beschreibt das Unterfangen, ein Boot mit einem Pferdeanhänger an Land zu ziehen: Die sechs mächtigen Tiere sind die Protagonisten, die sich paarweise auf verschiedenen Etagen befinden, während einige Fischer die Abschleppseile arrangieren; Meer, Himmel und Strand sind auf drei parallelen Linien platziert, die auch chromatisch ineinander übergehen; senkrecht zu diesen Linien der Fahnenmast des Bootes, der die Verbindung zwischen den drei Elementen herstellt. Edgar Pierre Jozef Farasyn (sein Name erscheint auch als "Edgard Farasyn" und "Edgard Farasijn"). Belgischer Künstler, ausgebildet in Antwerpen, wo er dann arbeitete, war er Maler, Aquarellist, Graveur, Grafikdesigner. I Er malte zunächst Szenen für Kinder, wechselte aber ab 1885 zur Malerei im Freien, malte viele Stadtszenen und auf dem alten Fischmarkt von Antwerpen, aber auch viele ländliche Landschaften und Ansichten der Dörfer. Vom Meer angezogen, hielt er sich dort regelmäßig auf und schuf viele realistische Szenen aus dem Leben der Fischer und ihrer Familien. Seine frühen Werke zeichneten sich durch einen realistischen Stil mit eher grauen und düsteren Farben und einer strengen Atmosphäre aus. Später wechselte er zu einer helleren Verwendung von Farben und einer subtilen Darstellung von Licht. Die hier präsentierte Arbeit lässt aufgrund ihres (für den Künstler ungewöhnlichen) Formats auf eine Arbeit für einen wichtigen Auftraggeber schließen. Es wird in einem reichen goldenen Rahmen aus den frühen 1900er Jahren präsentiert.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Landschaft mit Figuren Öl auf Leinwand Italien XVIII Jhd
ARARPI0126908
Landschaft mit Figuren Öl auf Leinwand Italien XVIII Jhd

ARARPI0126908
Landschaft mit Figuren Öl auf Leinwand Italien XVIII Jhd

Ölgemälde auf Leinwand. Auf einem Feldweg wird eine Verführungsszene beschrieben: Eine stehende junge Frau zeigt dem Mann, der sich mit ihrem Partner zur Ruhe setzt, ihren Körper; während er wegschaut, schaut seine Frau traurig auf die junge Hure, die ihren Partner an der Hand hält. Andere Reisende erscheinen auf dem Weg. Vielleicht von allegorischer Bedeutung, unterstreicht das Gemälde den Kontrast zwischen der Frische, Helligkeit und Inbrunst des jungen weiblichen Körpers, dessen Schönheit zur Schau gestellt wird, und der unscharfen, gebündelten, fast verborgenen Form der beiden älteren Körper. Auf der Rückseite des Gemäldes befindet sich mit Bleistift eine Zuschreibungshypothese an Giuseppe Gambarini (1680-1725). Trotz der zweifelhaften Zuschreibung ist das Gemälde in der Bildqualität und in der Darstellung des Sujets gut gelungen. Restauriert und unterfüttert, präsentiert es sich in einem neu adaptierten antiken Rahmen.

Miete

550,00€

Miete
Venus Öl auf Leinwand Italien XVIII Jhd
nachrichten
ARARPI0099244
Venus Öl auf Leinwand Italien XVIII Jhd

ARARPI0099244
Venus Öl auf Leinwand Italien XVIII Jhd

Öl auf Leinwand. Norditalienische Schule. In der Szene tanzen vier junge Mädchen, begleitet von verschiedenen Instrumenten: Venus, die sich durch die Krone auf ihrem Kopf auszeichnet, schlägt auf ein Dreieck, die drei Grazien haben ein Tamburin und Kastagnetten. In der unteren Mitte begleitet sie ein Junge mit der Flöte, während links der Gott Mars sie auf einem Felsen sitzt, der sich auf sein Schwert stützt. Restauriert und unterfüttert präsentiert sich das Gemälde in einem antiken vergoldeten Rahmen.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Porträt einer Jungen Frau Bleistift auf Papier Italien XIX Jhd
ARAROT0118961
Porträt einer Jungen Frau Bleistift auf Papier Italien XIX Jhd

ARAROT0118961
Porträt einer Jungen Frau Bleistift auf Papier Italien XIX Jhd

Bleistift, Kohle und Bleiweiß auf Papier. Unten rechts signiert (Amalia Bianchi?) und datiert. Sehr effektvoll ist der Einsatz unterschiedlicher Bildpigmente, die ein Hell-Dunkel-Spiel erzeugen und die Elemente der Figur gut unterstreichen. Das Porträt wird in einem Holzrahmen aus dem 19. Jahrhundert präsentiert, der mit Ledereinsätzen in Form von Blättern und Blumen verziert ist, mit einigen kleinen Stürzen und Mängeln.

Miete

170,00€

Miete
G. Bossi Öl auf Leinwand Italien XX Jhd
nachrichten
ARARNO0104208
G. Bossi Öl auf Leinwand Italien XX Jhd

ARARNO0104208
G. Bossi Öl auf Leinwand Italien XX Jhd

Öl auf Leinwand. Italienische Schule. Unten rechts signiert G. Bossi. Die weite Landschaft bietet rechts den Blick auf einen Teich mit Schwänen inmitten einer grünen Landschaft; links betritt ein Paar auf dem Weg ein architektonisches Bauwerk, ein Nebengebäude der Villa, von dem nur eine obere Ecke zu sehen ist. Suggestiv und mit ländlicher Atmosphäre präsentiert sich das Gemälde in einem vergoldeten Rahmen aus der gleichen Zeit.

Miete

145,00€

Miete
Allegorie der Liebe Öl auf Leinwand - XVII-XVIII Jhd
SELECTED
nachrichten
SELECTED
ARARPI0097148
Allegorie der Liebe Öl auf Leinwand - XVII-XVIII Jhd

ARARPI0097148
Allegorie der Liebe Öl auf Leinwand - XVII-XVIII Jhd

Öl auf Leinwand. Nordeuropäische Schule. Es ist eine lustige allegorische Szene profaner Liebe, die zeigen soll, wie alle Menschen jeder sozialen Klasse und jeden Alters in die Falle des Verliebens geraten können. Auf dem Hintergrund der Leinwand befindet sich ein riesiges Keepnet, das Korbnetz, das bei einigen Arten des Fischfangs verwendet wird und über dessen Mund ein Putto-Geiger sitzt, der spielen will. Die Falle ist voller Paare, während eine Parade anderer an ihr vorbeigeht, um ihren Eingang zu erreichen. Unter ihnen sind Paare von älteren und jungen Menschen, Paare von Arm und Reich, Adlige, Bourgeois und Proletarier: Alle haben einen glücklichen und leichten Ausdruck, schauen sich verliebt an oder schauen freundlich auf das Glück anderer. Im Topf befinden sich sogar einige Royals, die in Merkmalen und Kleidung dem Pfälzer Kurfürsten des Rheinlandes, Giovanni Guglielmo aus der Pfalz-Neuburg und seiner zweiten Frau Anna Maria Luisa de'Medici entsprechen. Auf der Rückseite des Gemäldes befindet sich ein Etikett mit einer historischen Zuschreibung an Jan Frans Douven (1656-1727): Der niederländische Künstler, der ab 1682 als offizieller Maler am Hof des Pfälzer Kurfürsten des Rheinlandes nach Düsseldorf zog und hauptsächlich schuf Szenen des täglichen Lebens des Prinzen und seiner zweiten Frau. Das Etikett würde daher den Zuschreibungsbereich eines nordeuropäischen Künstlers aus dem 17.-18. Jahrhundert bestätigen. Das Gemälde stammt aus einer historischen Mailänder Sammlung. Es hat Spuren von Restaurationen und einen Patch. In einem stilvollen Rahmen.

Kontaktiere uns

Kontaktiere uns
Öl auf Leinwand von Noel Quintavalle Italien 1948
ARARNO0126882
Öl auf Leinwand von Noel Quintavalle Italien 1948

Mohnblumen in Vase 1948

ARARNO0126882
Öl auf Leinwand von Noel Quintavalle Italien 1948

Mohnblumen in Vase 1948

Öl auf Leinwand. Unten links signiert und datiert. Komposition aus Mohnblumen in Vase, mit Keramik Jungfrau an der Rückwand. Noel Quintavalle (bekannt unter dem Pseudonym Noelqui), gebürtiger Ferrara, aufgewachsen und künstlerisch ausgebildet in Mailand, war ein vielseitiger Künstler. Er studierte Architektur und war Autodidakt in den Künsten, aber nach dem großen Krieg, an dem er aktiv teilnahm, profilierte er sich schnell und stellte in zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen aus; zwischenzeitlich übte er auch literarische Aktivitäten durch die Herausgabe verschiedener Bände (Satire, Märchen, kurze Kriegserinnerungen) aus und experimentierte auch mit Bildhauerei und Xylographie. Seine als Pointillisten begonnene Bildproduktion wurde dann von der Synthese der modernen Malerei beeinflusst. Am liebsten waren ihm das Porträt (mit einer Vorliebe für bestimmte weibliche Figuren wie Tänzerinnen) und die Landschaft. Seine Produktion floraler Motive geht auf die 1940er Jahre zurück, verbunden mit der Zeit, in der er das Bedürfnis nach Innerlichkeit wiedererlangte und sich den ästhetischen Konzepten der Kunst des "20. Jahrhunderts" annäherte. Die Arbeit wird in einem zeitgenössischen Rahmen präsentiert.

Miete

275,00€

Miete
Öl auf Leinwand XVIII Jhd.
ARARPI0107500
Öl auf Leinwand XVIII Jhd.

ARARPI0107500
Öl auf Leinwand XVIII Jhd.

Öl auf Leinwand. Die florale Komposition ist Teil der großen Produktion dieses Sujets, die sich ab dem 17. Jahrhundert in Italien und Europa mit rein dekorativen Zwecken verbreitete. Das hier vorgeschlagene Gemälde weist Spuren früherer Restaurierungen auf und wurde unterfüttert, muss aber noch gereinigt werden. Es wird in einem antiken neu lackierten Rahmen präsentiert.

Miete

275,00€

Miete
Öl auf Hartfaserplatte E. Campestrini - Italien 1972
ARARNO0122037
Öl auf Hartfaserplatte E. Campestrini - Italien 1972

Von der Terrasse Lungomare Lavagna 1972

ARARNO0122037
Öl auf Hartfaserplatte E. Campestrini - Italien 1972

Von der Terrasse Lungomare Lavagna 1972

Öl auf Hartfaserplatte. Unten links signiert. Auf der Rückseite Titel, Datum und Ort der Landschaft. Der Mailänder Künstler, Sohn des berühmten Malers Alcide Davide Campestrini, widmete sich dem Stillleben, der Figurenmalerei und der alpinen Landschaft, mit einer Technik, die an die Schule seines Vaters und an die Tradition des späten 19. Jahrhunderts anknüpft. In einem stylischen Rahmen.

Miete

43,00€

Miete
Portrait einer Frau Ölgemälde 20. Jahrhundert
ARTNOV0001800
Portrait einer Frau Ölgemälde 20. Jahrhundert

ARTNOV0001800
Portrait einer Frau Ölgemälde 20. Jahrhundert

Ölgemälde auf Leinwand. Unten rechts und hinten signiert (Verschafeldt). Leichte Farbverluste. Im Gleichzeitigkeitsrahmen mit Fehlstellen. Frühes 20. Jahrhundert.

Miete

113,00€

Miete
Skizze für das Glasfenster von Aligi Sassu St. Ambrose 20. Jahrhundert
nachrichten
ARTNOV0001834
Skizze für das Glasfenster von Aligi Sassu St. Ambrose 20. Jahrhundert

Sant ' Ambrogio

ARTNOV0001834
Skizze für das Glasfenster von Aligi Sassu St. Ambrose 20. Jahrhundert

Sant ' Ambrogio

Originales Ölgemälde auf Karton für die Herstellung des Buntglasfensters der Kirche von Viggiù (Varese), für das der Meister Aligi Sassu viele Werke angefertigt hat. Dieses Gemälde wurde von Alessandro Grassi, einem Glasmachermeister, signiert, der mit vielen italienischen und ausländischen Architekten und Künstlern zusammengearbeitet und die endgültige Arbeit in Zusammenarbeit mit dem Künstler realisiert hat. Das Gemälde zeigt den heiligen Ambrosius, den Schutzpatron Mailands, als er Kaiser Theodosius I., der sich vieler Verbrechen schuldig machte, als Christ den Eintritt in die Kirche verweigerte. Im Rahmen. 20. Jahrhundert.

Miete

650,00€

Miete
Hafenansicht Öl auf Leinwand Italien XX Jhd
ARARNO0118043
Hafenansicht Öl auf Leinwand Italien XX Jhd

ARARNO0118043
Hafenansicht Öl auf Leinwand Italien XX Jhd

Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert S. Ronzoni. Der Künstler bietet einen Blick auf den Hafen, mit Booten am Kai und den Matrosen, die mit Waren auf ihren Schultern beschäftigt sind; die Bildstriche sind in breiten Pinselstrichen und ohne Umrisse, die Farben in wenigen Farbtönen, die ineinander übergehen und eine schwebende Atmosphäre schaffen. Das Gemälde wird in einem gestylten Rahmen mit Mängeln präsentiert.

Miete

135,00€

Miete
Porträt einer Jungen Frau Öl auf Leinwand - Italien XIX Jhd
ARAROT0143678
Porträt einer Jungen Frau Öl auf Leinwand - Italien XIX Jhd

ARAROT0143678
Porträt einer Jungen Frau Öl auf Leinwand - Italien XIX Jhd

Öl auf Leinwand. Das Mädchen sitzt auf einer Stufe in einem Garten; sie hält ein Stiefmütterchen in ihren Händen und zu ihren Füßen einige Schnittrosen von der Topfpflanze hinter ihr; rechts im Hintergrund sieht man in der Ferne das Meer. Die Schattierungen von verfaultem Grün dominieren, verblassen vom Himmel über das Kleid des Mädchens bis zur Pflanze und behalten eine chromatische Einheitlichkeit bei, die nur durch das rosige Gesicht und die Hände und die verstreuten Blumen unterbrochen wird. Das Gemälde. restauriert und unterfüttert, wird es in einem Rahmen präsentiert, der auf einem antiken Holzsockel errichtet wurde.

Miete

300,00€

Miete
M. Sturani Mischtechnik auf Papier Italien 1926
ARARCO0156059
M. Sturani Mischtechnik auf Papier Italien 1926

Waldszene 1926

ARARCO0156059
M. Sturani Mischtechnik auf Papier Italien 1926

Waldszene 1926

Mischtechnik auf Papier. Unten rechts signiert und datiert. Der Turiner Künstler Mario Sturani schloss sich in seiner Jugend der futuristischen Bewegung an. Ab 1927 begann er seine Zusammenarbeit mit der Lenci-Keramikfabrik, wo es ihm gelang, das formale und dekorative Repertoire der Lenci-Keramik in einer antirhetorischen Tonart zu erneuern und die Stilmerkmale der Kunst des Regimes zu vermeiden. Auch auf dem Gebiet der seriellen Reproduktion konnte Sturani die erfinderische Freiheit der künstlerischen Inspiration zum Ausdruck bringen: Auf den Oberflächen der Vasen etwa setzte er die ihm am Herzen liegenden naturalistischen Sujets um, manchmal verklärte er sie in märchenhafte Töne; in anderen Fällen ein gewisser Déco-Geschmack, die dynamischen Rhythmen der futuristischen Vorfahren oder die kubistischen Dekompositionen, wie die eleganten Stilisierungen des zwanzigsten Jahrhunderts. Zwischen 1928 und 1930 malte Sturani eine Reihe kleiner Gemälde mit intimen Tönen, die Landschaften oder Stillleben darstellen. Über dreißig Jahre lang arbeitete Sturani auch als Entomologe am Institut für landwirtschaftliche Entomologie der Universität Turin, und seine Studien wurden auch von der akademischen Welt wegen des wissenschaftlichen Werts und der methodologischen Strenge, mit der sie durchgeführt wurden, weithin geschätzt. Die hier vorgestellte kleine Zeichnung gehört zur frühen Produktion von Sturani, noch vor der Zusammenarbeit mit der Manufaktur Lenci. In diesem Blick auf die Landschaft mit Wäldern und Kitzen finden wir seine Neigung, die Landschaften, die er reproduziert, in eine märchenhafte Tonart zu übertragen. In einem exponierten Rahmen.

Reserviert

nicht verfügbar

Reserviert
Weibliches Porträt Öl auf Leinwand Italien XIX Jhd
ARAROT0154901
Weibliches Porträt Öl auf Leinwand Italien XIX Jhd

ARAROT0154901
Weibliches Porträt Öl auf Leinwand Italien XIX Jhd

Öl auf Leinwand. Eine elegante Dame in Schwarz, mit raffinierter weißer Spitze am Hals und an den Handgelenken, die ihr Outfit aufhellen, sitzt auf einem roten Sessel und stützt sich auf die Marmorplatte eines runden Tisches, wobei sie die Ringe an ihrer Hand zur Schau stellt. Das Werk wird in einem zeitgenössisch neu gestalteten Rahmen präsentiert.

Reserviert

nicht verfügbar

Reserviert
Das Gebet Aquarell auf Papier Italien XIX Jhd
ARAROT0154346
Das Gebet Aquarell auf Papier Italien XIX Jhd

ARAROT0154346
Das Gebet Aquarell auf Papier Italien XIX Jhd

Aquarell auf Papier. Unten rechts signiert „Marquis de Salis“. Die abgebildete sympathische Szene ist in einer Nonnenschule angesiedelt, wie das Abzedarium auf dem Boden darunter zeigt; Die Figuren werden im Moment des Gebets gefilmt: Sie alle knien, die Oberin vor dem Altar mit dem Kruzifix leitet das Gebet, während alle Kinder ihr folgen, mehr oder weniger gefasst und aufmerksam, überwacht von einer anderen Nonne. Die Arbeit wird in einem Stilrahmen präsentiert.

Miete

55,00€

Miete